Barcelona: Danny Kent und Honda dominieren, Öttl 10.

Von Sharleena Wirsing
Fünf Honda-Piloten kämpften gegen KTM-Star Miguel Oliveira um den Sieg. Am Ende hatte zum vierten Mal in dieser Saison Danny Kent die Nase vorne und baute die WM-Führung aus.

In den letzten fünf Jahren gewann in Barcelona der Fahrer, der in der kleinsten Klasse von der Pole-Position startete. Setzt sich diese Statistik 2015 fort?

Schon vor dem Start hatte Alexis Masbou aus dem Racing Team Germany Probleme mit seiner Honda. In der Boxengasse brachte das Team das Bike zum Laufen, er konnte die Aufwärmrunde absolvieren.

Start: Jorge Navarro legt den besten Start hin. Doch in Kurve 1 übernimmt Miguel Oliveira die Führung vor Jorge Navarro und Efren Vazquez. Pole-Setter Enea Bastianini liegt auf Platz 3.

Runde 1: Gabriel Rodrigo, Jakub Kornfeil und Stefano Manzi kommen sich in die Quere und stürzen. Mugello-Sieger Miguel Oliveira führt vor Enea Bastianini und Jorge Navarro.

Runde 2: Die Windschattenduelle beginnen. Bastianini setzt sich vor Niccolò Antonelli in Führung. Doch Antonelli schnappt sich den Italiener. Philipp Öttl liegt auf Platz 8. Alle Moto3-Piloten sind auf Medium-Reifen vorne und hinten unterwegs.

Runde 4: Danny Kent schießt von Platz 4 an die Spitze. Der WM-Leader führt vor Leopard-Teamkollege Efren Vazquez, Niccolò Antonelli und Enea Bastianini. Öttl mischt als Neunter in der Führungsgruppe mit.

Runde 7: Antonelli führt vor Bastianini, Oliveira und Kent. Philipp Öttl hält sich auf Platz 9. Rookie Hiroki Ono aus dem Leopard-Team stürzt.

Runde 11: Danny Kent setzt sich langsam von den Verfolgern ab, er hat 0,3 sec Vorsprung. Hinter dem WM-Leader liegt Enea Bastianini. RTG-Pilot John McPhee stürzt. Öttl fiel auf Platz 10 zurück, er kämpfte gegen Fenati, Binder und Viñales um Rang 7.

Runde 14: Kent konnte sich nicht von den Gegnern lösen und hält sich nun auf Rang 5 aus dem Kampf an der Spitze heraus. Bastianini führt vor Oliveira und Vazquez die sechsköpfige Führungsgruppe an.

Runde 16: Juanfran Guevara und Remy Gardner stürzen, während Efren Vazquez gegen Danny Kent kämpft. Gardner nimmt das Rennen wieder auf. Auch Andrea Migno aus dem VR46-Team geht zu Boden.

Runde 17: Philipp Öttl liegt auf Platz 7, während Miguel Oliveira die Spitze vor Kent und Bastianini übernommen hat. Rookie Darryn Binder stürzt.

Runde 20: Bastianini setzt sich vor Antonelli, Vazquez und Kent auf Platz 1. Antonelli schnappt sich Bastianini. Karel Hanika ist der dritte Fahrer aus der Kampfgruppe um Rang 11, der stürzt.

Letzte Runde: Fünf Honda-Piloten kämpfen gegen KTM-Star Oliveira. Vazquez führt, doch dann setzt sich Antonelli an die Spitze. Danny Kent gibt sich nicht geschlagen und stürmt an die Spitze. Bastianini lauert dahinter.

Ziel: Danny Kent gewinnt sein viertes Rennen in dieser Saison mit nur 0,035 sec Vorsprung und baut seine WM-Führung auf 51 Punkte aus, da Enea Bastianini sich Platz 2 vor Efren Vazquez, Niccolò Antonelli und Miguel Oliveira sichert. Rookie Maria Herrera sammelte mit Platz 15 ihren ersten WM-Punkt.

Philipp Öttl glänzte mit dem zehnten Platz für das Schedl-Team. Es ist sein zweites Top-10-Resultat in dieser Saison nach Le Mans. Das bisher beste WM-Ergebnis des Bayern ist sein sechster Platz 2013 in Aragón.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 03.12., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 03.12., 13:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 03.12., 14:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 03.12., 14:25, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • Fr.. 03.12., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 15:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Fr.. 03.12., 16:05, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr.. 03.12., 17:20, Motorvision TV
    Goodwood 2021
  • Fr.. 03.12., 18:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 03.12., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
3DE