Danny Kent: Erneute Strafe, nur Startplatz 9

Von Jordi Gutiérrez
Moto3
Danny Kent: «Ich bin frustriert»

Danny Kent: «Ich bin frustriert»

Danny Kent legte im Moto3-Qualifying die sechstschnellste Zeit vor. Doch er wurde erneut von der Race Direction bestraft und auf Platz 9 nach hinten versetzt.

Im Qualifying von Sepang versuchte Danny Kent durch langsames Fahren erneut, die Anzahl der Gegner hinter sich, die seinen Windschatten nutzen wollten, zu verringern. Dies wurde von der Race Direction wie schon in Australien bestraft.

Der WM-Leader wurde von Platz 6 auf 9 zurückversetzt. Sein Ziel bleibt aber weiter der vorzeitige Titelgewinn. Um den Moto3-Titel schon in Malaysia zu sichern, muss Honda-Pilot Kent zehn Punkte mehr holen als sein Rivale Miguel Oliveira.

«Zunächst einmal muss ich zugeben, dass ein Start aus der zweiten Reihe, nicht allzu schlecht gewesen wäre, aber wir müssen uns erneut mit einer Strafe abfinden. Am Ende war es ein frustrierendes Qualifying. Viele Fahrer haben versucht, mir zu folgen, sogar als ich in die Boxengasse einbog und versuchte, von ihnen allen davonzufahren, aber meine Strategie hat nicht funktioniert. Das Einzige, was ich sagen kann ist, dass ich frustriert bin. Das Wichtigste ist aber, dass wir dank unserer konstanten Pace für das Rennen bereit sind», erklärte Kent.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 20:50, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • Sa. 23.01., 21:00, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 23.01., 21:40, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • Sa. 23.01., 22:30, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Sa. 23.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Sa. 23.01., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 05:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
100AT