MX-ÖM Weyer: Zweitakt-Pilot verpasst knapp Tagessieg

Von Alfred Domes
Motocross-ÖM
Johannes Klein und Pascal Rauchenecker sorgten in Weyer für ein feines MX-Spektakel

Johannes Klein und Pascal Rauchenecker sorgten in Weyer für ein feines MX-Spektakel

Beim Lauf der Motocross-ÖM in Weyer feierte Johannes Klein mit einer Zweitakter-KTM seinen ersten Open-Sieg. Tagessieger wurde Gesamtleader Pascal Rauchenecker.

KTM-Pilot Johannes Klein feierte auf der oberösterreichischen Bahn seinen ersten Open Sieg. Er fuhr in der Manier, dass ihm auch der in diesem Lauf zweitplatzierte Pascal Rauchenecker – weiterhin Gesamtleader – seine Stärke attestierte. Klein pilotierte im Viertaktkonzert eine Zweitakter und wurde im zweiten Lauf Dritter. Damit näherte er sich in den Gesamtwertung dem Drittplatzierten Rudolf Plch (Suzuki) bis auf 2 Punkte.

Erfolgserlebnisse durfte auch Michi Kratzer für sich beanspruchen. Er setzte seine Kawasaki auf die Ränge 3 und 2. Damit vergrößerte er den Vorsprung auf den Tschechen Plch auf 14 Punkte. Plch hatte bei der Verfolgung von Klein, Rauchenecker und Kratzer sein Pulver verschossen und wurde vor dem Ziel noch von Husqvarna Fahrer Manuel Bermanschläger abgefangen. Im zweiten Lauf langte es für den tschechischen Suzuki Fahrer dann für Platz 4.

Voll beschäftigt war Klein auch in der MX2 Klasse, in der er zweimal Vierter wurde. Auch hier blieb das ÖM-Führungsquintett unverändert. Marcel Stauffer, der den ersten Lauf siegreich beenden konnte, bekam es im zweiten Rennen mit dem neu in die ÖM eingestiegenen Slowenen Jan Pancar und dessen Yamaha zu tun. Pancar lieferte dem Salzburger ein hartes Gefecht und fing ihn knapp vor der Zielflagge ab. Stauffer führt die Tabelle weiterhin an.

Klein ist Zweiter vor Perkhofer, der mit den Plätzen 2 und 3 Boden gut machen konnte. Rammel (5/5) und Vesely (8/7) belegen weiterhin Rang 4 und 5. Auf Platz 6 verbessern konnte sich Alexander Pölzleitner (Husqvarna).

Ergebnis MX-ÖM Weyer

Open

1. Lauf: 1. Johannes Klein, KTM; 2. Pascal Rauchenecker, KTM; 3. Michael Kratzer, Kawasaki; 4. Manuel Bermanschläger, Husqvarna; 5. Rudolf Plch (CZ), Suzuki; 6. Florian Hellrigl, Husqvarna;
2. Lauf: 1. Rauchenecker; 2. Kratzer; 3. Klein; 4. Plch; 5. Alexander Banzirsch, Husqvarna; 6. Hellrigl;
ÖM-Stand: 1. Rauchenecker 244 Punkte; 2. Kratzer 188; 3. Plch 174; 4. Klein 172; 5. Bermanschläger 154; 6. Hellrigl 127;

MX2

1. Lauf: 1. Marcel Stauffer, KTM; 2. Manuel Perkhofer, KTM; 3. Jan Pancar (SLO. , Yamaha; 4. Johannes Klein, KTM; 5. Markus Rammel, Husqvarna; 6. Alexander Pölzleitner, Husqvarna;
2. Lauf: 1. Pancar; 2. Stauffer; 3. Perkhofer; 4. Klein; 5. Rammel; 6. Pölzleitner;

ÖM-Stand: 1. Stauffer 235 Punkte; 2. Klein 197; 3. Perkhofer 188; 4. Rammel 174; 5. Vesely 144; 6. Pölzleitner 129;

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsport: Entschleunigung ist das Gebot der Stunde

Von Günther Wiesinger
Die Coronakrise hat den globalen Motorsport und viele andere Großanlässe zum Erliegen gebracht. Jetzt ist Zeit für Besinnung. Ein Impfstoff ist momentan wichtiger als die Austragung von Risikosportarten.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 08.04., 12:15, ORF Sport+
FIA Formel E: Best of Saudi Arabien, Chile, Mexiko und Marakkesch
Mi. 08.04., 14:30, Disney Junior
Micky Maus Wunderhaus - Die Wunderhaus - Rallye
Mi. 08.04., 15:00, ORF Sport+
Formel 1 Saison 1993: Großer Preis von Europa
Mi. 08.04., 15:15, ORF Sport+
Formel 1 Saison 1991: Großer Preis von Australien, Highlights
Mi. 08.04., 15:30, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mi. 08.04., 15:55, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 08.04., 18:00, ORF Sport+
Rallye Weltmeisterschaft
Mi. 08.04., 18:20, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Mi. 08.04., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Mi. 08.04., 18:40, Einsfestival
Sturm der Liebe
» zum TV-Programm
99