Johann Zarco (6.): «Muss meine Kräfte einteilen»

Von Günther Wiesinger
Mit Startplatz 6 hat sich MotoGP-Rookie Johann Zarco im Qualifying eine gute Ausgangsposition für den Misano-GP gesichert. Bei trockenen Bedingungen ist der Yamaha-Pilot optimistisch.

Nur Zwölfter am Freitag, doch als Achter im FP3 qualifizierte sich Tech3-Pilot Johann Zarco dann direkt für das QP2. Dort gelang dem Franzosen dann in 1.32,885 min seine schnellste Runde am bisherigen Misano-Wochenende.

Auf die Polezeit von Yamaha-Werkspilot Maverick Viñales  fehlten Zarco überschaubare 0,4 sec. «Heute war ein guter Tag für mich – eigentlich so wie schon am Freitag», frohlockte der 27-Jährige. «Die Position war zwar nicht berauschend, die Zeiten sind aber sehr eng beieinander. Also müssen wir weiter am Bike arbeiten, damit wir ein wenig schneller fahren können. Als ich im Qualifying meine Rundenzeit sah, war ich sehr zufrieden. Die Runde fiel mir nicht leicht, aber ich fühlte mich sicher. Also habe ich eine Pause eingelegt und dann mit dem zweiten Hinterreifen noch einmal alles gegeben, die Rundenzeit war prima.»

«Die zweite Startreihe war unser Ziel, ich bin bereit für das Rennen», versicherte Zarco. «Ich brauche einen guten Start, um den schnellsten Jungs zu folgen. Ich hoffe, dass ich ihre Pace mitfahren kann, gleichzeitig muss ich mir aber auch die Kräfte einteilen – das meine ich für trockene Bedingungen.»

Trotz aller Zuversicht: Im vierten Training leistete sich Zarco auch einen Sturz. «Trotzdem haben wir da einen guten Schritt machen können. Auch der Wind wehte stärker», erklärte der WM-Sechste. «Bei den Bedingungen haben sich nur wenige Piloten verbessern können. Uns ist eine bessere Zeit gelungen, also haben wir Fortschritte erzielen können. Der Sturz passierte, weil ich stark attackiert habe. Im FP4 haben wir gut mit gebrauchten Reifen gearbeitet, haben aber noch ein kleine Schwierigkeiten. Wir sind dann zweimal auf die Strecke und konnten das Problem lösen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 19.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 03:55, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Do.. 19.05., 04:20, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Do.. 19.05., 05:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 8. Rennen: Berlin, Highlights
  • Do.. 19.05., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 19.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 19.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 19.05., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
» zum TV-Programm
3AT