Superprestigio: Das sind die Teilnehmer 2017

Von Frank Aday
MotoGP
Das Superprestigio Dirt Track bot in den letzten Jahren viele Highlights

Das Superprestigio Dirt Track bot in den letzten Jahren viele Highlights

Die vorläufigen Startlisten für das Superprestigio Dirt Track am 16. Dezember in Barcelona wurden veröffentlicht. Unter den Teilnehmern befinden sich auch GP-Stars wie Johann Zarco.

Am 16. Dezember kämpfen wieder MotoGP- und Superbike-Piloten gegen Offroad-Stars um die Krone beim «Superprestigio Dirt Track» im Palau Sant Jordi in Barcelona. Bei den letzten beiden Ausgaben dieses Dirt Track-Spektakels entschied MotoGP-Weltmeister Marc Márquez das Superfinale gegen Flat Track-Größen wie Jared Mees oder Brad Baker für sich. Doch 2017 wird der Spanier nicht teilnehmen. Auch sein Bruder Alex sagte seine Teilnahme ab.

Flat Track-Held Brad «The Bullet» Baker, der das «Superprestigio Dirt Track» ebenfalls bereits zwei Mal gewann, kann aufgrund einer Verletzung nicht teilnehmen. Damit fallen zwei Favoriten weg.

Es wurden trotzdem sieben Weltmeister für das Event 2017 gewonnen. Einziger deutschsprachiger GP-Pilot ist in diesem Jahr ist der Schweizer Jesko Raffin, der allerdings für 2018 keinen Platz im GP-Paddock mehr erhielt.

In der Superprestigio-Klasse treten an: Toni Elias (Moto2-Weltmeister 2010, AMA Superbike-Champion, Zweiter beim Superprestigio 2016), Johann Zarco (zweifacher Moto2-Weltmeister), Lucas Mahias (Supersport-Weltmeister 2017), Gregg Black (Stock-Langstrecken-Weltmeister), Vincent Philippe (zehnfacher Langstrecken-Weltmeister), David Checa (Dreifacher Langstrecken-Weltmeister), Xavi Vierge (Moto2), Fabio Quartararo (Moto2), Jesko Raffin (Moto2), Remy Gardner (Moto2), Fabio Di Giannantonio (Moto3), Marcos Ramirez (Moto3), Albert Arenas (Moto3) Tom Booth-Amos (Britische Moto3-Meisterschaft), Alessandro Del Bianco (Italienischen Moto3-Meisterschaft), Carmelo Morales (zweifacher Europäischer Superbike-Meister), Dani Ribalta (Sieger bei den 24h von Le Mans 2006), Ruben Xaus (ehemaliger GP- und Superbike-Pilot) und Xavier Pinsach (Superstock 1000 EM).

In der Open-Klasse messen sich die Flat Track-Profis: Tom Chareyre (Sechsfacher Supermoto S1-Weltmeister), Sylvain Bidart (Vierfacher Supermoto of Nations-Champion), Briar Bauman (American Flat Track Championship), JD Beach (MotoAmerica Supersport, Flat Track), Francesco Cecchini (zweifacher FIM Flat Track Cup-Sieger), Masatoshi Ohmori (Bike Drifter), Oliver Brindley (American Flat Track Singles Championship), Maikel Dijkstra (FIM Flat Track Cup), Toby Hales (UK Flat Track Nationals), Richard Manson (UK Flat Track Nationals), Tom Neave (UK Flat Track Nationals, British Superstock 600), Lorenzo Gabellini (Italian Flat Track Champion), Wilfried Delestre (French Flat Track Champion), Matás Lorenzato (South America Supermoto Champion), Ferran Cardús (Dirt Track Copa Rodi Michelin), Gerard Bailo (Dirt Track Copa Rodi Michelin), Franc Serra (Dirt Track Copa Rodi Michelin), Adrián Garín (Dirt Track Copa Rodi Michelin), Jaume Hernandez (Dirt Track Copa Rodi Michelin), Sergi Sanchez (Dirt Track Copa Rodi Michelin), Guillermo Cano (Dirt Track Copa Rodi Michelin), Jaume Miró (Dirt Track Copa Rodi Michelin), Marc Capdevila (Dirt Track Copa Rodi Michelin).

Die besten Fahrer der Superprestigio- und Open-Klasse treffen dann im Superfinale aufeinander und kämpfen um den Gesamtsieg beim Superprestigio 2017.

Tickets für das Dirt Track Spektakel am 16. Dezember in Barcelona gibt es im Onlineshop.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
8DE