Lorenzo, Márquez & Rossi: Rekorde in Barcelona

Von Frank Aday
MotoGP
Barcelona: Valentino Rossi, Jorge Lorenzo und Marc Márquez auf dem Podest

Barcelona: Valentino Rossi, Jorge Lorenzo und Marc Márquez auf dem Podest

In Barcelona schrieben Jorge Lorenzo, Marc Márquez und Valentino Rossi Geschichte. Hier gibt es die Zahlen zum Rekorde brechenden MotoGP-Podium beim Katalonien-GP 2018.

Ducati-Pilot Jorge Lorenzo siegte in Barcelona vor Marc Márquez aus dem Repsol-Honda-Team und Yamaha-Werksfahrer Valentino Rossi. Zusammen sind sie das erfolgreichste Trio, das je auf dem MotoGP-Podest stand.

Die Zahlen zum MotoGP-Podest in Barcelona:

14 – Ein Rekord von MotoGP-Titeln, die auf einem Podest vereint wurden. Mit drei MotoGP-Titeln von Lorenzo, vier von Márquez und sieben von Rossi brachen die drei Stars ihren eigenen Rekord von 12 WM-Titeln auf dem Podest von Aragón 2016.

20 – Ein Rekord von Weltmeistertiteln aller Klassen auf dem MotoGP-Podest. Rossi feierte bereits neun Titelgewinne, Márquez sechs und Lorenzo fünf. Die einzigen Fahrer, die außer diesem Trio seit 2002 MotoGP-Titel einfahren konnten, waren Nicky Hayden und Casey Stoner. Doch es wurden bereits einmal mehr als 20 WM-Titel auf dem Podest der Motorradweltmeisterschaft vereint: 1975 in der 500-ccm-Klasse, als in Brünn Phil Read und Giacomo Agostini mit zusammen 22 Titeln das Podest teilten.

173 – Der Rekord der meisten Königsklasse-Siege, die auf einem Podest vereint wurden. Der bisherige Rekord wurde in Misano 2016 von Dani Pedrosa, Valentino Rossi und Jorge Lorenzo aufgestellt. Sie erreichten damals zusammen 160 Siege. In Barcelona wurden mit Márquez statt Pedrosa nun 173 Siege erreicht.

246 – Der Rekord der meisten auf dem MotoGP-Podest vereinten GP-Siege. Auch hierbei wurde der bisherige Rekord aus Aragón 2016 gebrochen. Rossi durfte schon 115 GP-Siege feiern, Lorenzo 67 und Márquez 64.

488 – Die Top-3 mit den meisten Podestplätzen. Was die Anzahl von Podestplätzen betrifft, ist der «Doctor» der erfolgreichste GP-Pilot aller Zeiten. 231 Mal stand er in allen Klassen zusammen auf dem Podest. 195 Mal in der Königsklasse. Lorenzo erreichte bisher 150 Mal das Podest, 112 Mal in der Königsklasse. Márquez stand 107 mal auf dem Treppchen, 68 Mal davon in der MotoGP-Klasse.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 25.10., 19:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 25.10., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • So. 25.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 25.10., 20:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
» zum TV-Programm
6DE