Assen Quali: Platz 7 für Aleix Espargaró (Aprilia)

Von Rudi Hagen
MotoGP
Aleix Esparagó (Aprilia) startet am Sonntag in Assen aus Reihe 3

Aleix Esparagó (Aprilia) startet am Sonntag in Assen aus Reihe 3

Aleix Espargaró vom Aprilia Racing Team Gresini verbesserte sich im Qualifying zum MotoGP in Assen im Vergleich zu den Trainings deutlich. Der Spanier fuhr die siebtbeste Zeit und startet am Sonntag aus Reihe 3.

Für Aleix Espargaró lief die Qualifikation auf dem TT Circuit in Assen bestens. Platz 7 Mit einer Bestzeit von 1:33.029 min befand sich Aprilia-Pilot am Ende zeitlich nur unweit hinter dem Pole-Setter Marc Márquez, der eine 1:32.791 in den Asphalt brannte. Platz 7 und Startreihe 3 am Sonntag waren der Lohn.

«Ich bin sehr glücklich», bekannte der 28-jährige Katalane aus Granollers später, «es war bisher eine sehr schwierige Saison für mich und wir mussten viel kämpfen. In den letzten Wochen habe ich gar nichts genießen können. Aber wir haben uns in der letzten Woche im Team zusammengesetzt und einen Reset gemacht. Wir haben einen anderen Arbeitsweg eingeschlagen als bei den letzten Grands-Prix, das war gut für die Atmosphäre und wir waren hinterher alle viel entspannter.»

Das zeigte sich auch im Qualifying, obwohl der Tag schlecht anfing für Aleix Espargaró, der momentan in der aktuellen WM-Wertung nur Platz 18 belegt. «Heute morgen habe ich wieder mehr Fehler gemacht und habe Bradley berührt, anschließend das Vorderrad über die Bremse verloren und bin gecrasht. So konnte ich konnte meine Leistung nicht recht zeigen. Aber ich habe viele Runden mit den gebrauchten Reifen von gestern absolviert, das war positiv.»

Für das Rennen am Sonntag ist Aleix Espargaró positiv gestimmt und gibt sich entspannt: «Die Jungs sind alle eng beisammen, aber wir können um die Plätze 6 oder 7 kämpfen. Das wichtigste für Sonntag ist aber das Rennen zu Ende zu bringen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 22.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.04., 00:20, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Fr.. 23.04., 00:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 23.04., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.04., 01:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Fr.. 23.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.04., 04:20, N-TV
    Super-Maschinen - Der E-Rennwagen
  • Fr.. 23.04., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.04., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 23.04., 05:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5DE