Maverick Viñales: «Yamaha funktioniert großartig»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Maverick Viñales

Maverick Viñales

Yamaha-Werkspilot Maverick Viñales preschte in der Schlussphase des MotoGP-Qualifyings in die erste Startreihe nach vorne und liegt damit weit vor seinem Teamkollegen Valentino Rossi.

Maverick Viñales gelang im MotoGP-Qualifying eine Zeit von 1:31,950 min. Damit landete der Yamaha-Werkspilot auf Platz 3 mit 0,321 sec Rückstand auf Pole-Setter Jorge Lorenzo. Auf den Zweitplatzierten Jack Miller fehlten ihm nur 0,034 sec. Seit dem Sachsenring-GP stand Viñales nicht mehr auf dem Podest.

Ein Sieg blieb Viñales 2018 bisher verwehrt, doch nach dem Misano-Test ist der Spanier zuversichtlich. «Bereits nach dem Test in Misano fühlte ich mich viel besser mit dem Bike. Wir haben die Elektronik verbessert, was mir mehr Vertrauen zum Bike und zum Vorderreifen gibt. Wir verbessern uns Tag für Tag. In jeder Runde fühle ich mich besser mit der Yamaha. Doch ich weiß, dass ich in diesem Qualifying noch etwas mehr hätte herausholen können. Ich bin aber sehr glücklich, in Startreihe 1 zu stehen. Das war sehr wichtig», betonte Viñales.

«Meine Pace ist stark, wir können an der Spitze kämpfen», ist Viñales überzeugt. «Wir haben im Warm-up noch Zeit. Es gibt ein paar Kurven, in denen ich meine Linien verbessern muss. Das kann ein paar Zehntel bringen. Ich bin schon gespannt, wie die Maschine im Rennen funktionieren wird. In Silverstone war die Maschine in den Trainings großartig. Und hier ist sie es auch.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 18:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Sa. 31.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 31.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 31.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Gander RV ; Outdoors Truck Series 2020
  • Sa. 31.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
» zum TV-Programm
7DE