Präsentation 2019: Lorenzo und Márquez im Honda-Look

Von Otto Zuber
MotoGP
Am 23. Januar lüftet Repsol Honda den Schleier und zeigt die 2019er-Lackierung bei der Teampräsentation in Madrid. Es wird der erste gemeinsame Auftritt von Marc Márquez und Jorge Lorenzo im neuen Honda-Look sein.

Der erste Auftritt von Champion Marc Márquez und seinem neuen Teamkollegen Jorge Lorenzo im 2019er-Repsol-Honda-Look wird am Mittwoch, 23. Januar 2019, stattfinden. Die beiden MotoGP-Stars werden dann im Rahmen der offiziellen Präsentation des Repsol-Honda-Teams in Madrid gemeinsam auf der Bühne stehen.

Einen ersten Eindruck von der RC213V konnte Neuzugang Lorenzo bereits im Rahmen der Wintertests gewinnen. Die letzten Testfahrten vor der Winterpause in Jerez beendete er auf dem fünften Rang, Honda-Routinier Márquez war dort der Drittschnellste. Der aktuele Champion konnte in der Königsklasse bereits 44 Siege und fünf Titel – allesamt auf Honda – feiern.

Lorenzo krönte sich auf Yamaha drei Mal (2010, 2012, 2015) zum MotoGP-Champion, er konnte in seinen bisherigen elf Jahren in der grössten WM-Klasse 47 Siege einfahren. Drei davon errang er in diesem Jahr auf der Ducati, die restlichen eroberte er auf der Yamaha.

Noch bevor das japanische Werksteam den Schleier lüftet, wird die offizielle Präsentation des Ducati-Teams über die Bühne gehen. Die Italiener enthüllen ihre 2019er-Lackierung am Freitag, 18. Januar 2019, im PMI R&D Cube in Neuchâtel in der Schweiz. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr (MEZ).

Yamaha folgt dann im Februar mit der offiziellen Vorstellung des Teams, die am Montag, 4. Februar 2019 in Jakarta stattfinden wird. Das Petronas-Yamaha-Team hat seinen Termin für die 2019er-Präsentation gemäss Franco Morbidelli kurz vor dem Start der Testfahrten auf dem Sepang International Circuit (6. bis 8. Februar 2019) geplant.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 07:25, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa. 23.01., 08:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 08:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 09:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 09:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 10:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 10:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 10:55, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
7DE