Covid-19: FIM-Ärzte kämpfen an vorderster Front

Von Otto Zuber
MotoGP
Dr. David McManus ist einer von vielen FIM-Ärzten, die in der Coronakrise wertvolle Arbeit leisten

Dr. David McManus ist einer von vielen FIM-Ärzten, die in der Coronakrise wertvolle Arbeit leisten

Auch die Motorradsport-Familie leistet ihren Beitrag zur Bewältigung der Coronakrise, viele FIM-Ärzte kämpfen an vorderster Front gegen die Covid-19-Folgen. Aber auch hinter den Kulissen wird wertvolle Arbeit geleistet.

Auch wenn die Fallzahlen rückläufig sind und sich die Lage in vielen von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Ländern verbessert hat, wird in den Krankenhäusern dieser Welt weiterhin hart gegen die Auswirkungen der Covid-19-Erkrankung gekämpft. Mit dabei sind auch die Mitglieder der medizinischen Kommission der FIM, die jeweils einen wertvollen Beitrag zur Bewältigung der Krise leisten.

Ausserdem befassen sich die Spezialisten auch mit der Frage, unter welchen Rahmenbedingungen das Racing wieder aufgenommen werden kann und welche Massnahmen am Besten sicherstellen, dass die Gesundheit aller Beteiligten sowie der Gastgeberländer nicht zu Schaden kommt. Dabei werden alle Regeln genau geprüft und gegebenenfalls angepasst.

Für die wertvolle Arbeit an vorderster Front und hinter den Kulissen des Verbands gibt es für die Ärzte ein dickes Lob von FIM-Präsident Jorge Viegas. «In solchen Zeiten ist es sehr wichtig, dass alle zusammenarbeiten, um diese enorme globale Herausforderung zu meistern. Im Namen der FIM will ich zum Ausdruck bringen, wie stolz ich auf die Reaktion der Motorradsport-Familie bin», erklärt er.

«Von den berühmtesten GP-Stars bis hin zu unseren eigenen FIM-Funktionären haben sich alle eingesetzt, um auf so unterschiedliche Art und Weise Schützenhilfe zu Leisten und Unterstützung zu geben. Dafür möchte ich mich bei allen von Herzen bedanken», fügt der Portugiese an.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Do. 26.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:10, Motorvision TV
    Report
» zum TV-Programm
7DE