Valencia FP3: Morbidelli Bestzeit, Rossi nur auf P18

Von Mario Furli
Franco Morbidelli

Franco Morbidelli

Lange sah es im FP3 der MotoGP-Klasse nicht danach aus, aber am Ende wurden die Zeiten des Freitags durchaus unterboten: Franco Morbidelli (Petronas Yamaha) fuhr Bestzeit, Joan Mir schaffte es in die Top-10.

Weil der Circuit Ricardo Tormo zu Beginn des FP3 am Samstagvormittag teilweise nass war, war lange fraglich, ob die Rundenzeiten des trockenen Freitags noch erreicht werden könnten. In den letzten zehn Minuten wurden die kombinierte Zeitenliste aber doch noch gehörig auf den Kopf gestellt.

Überlegene Bestzeit für Petronas-Yamaha-Pilot Franco Morbidelli, der in 1:30,168 min auch fast eine halbe Sekunde schneller war als die FP2-Bestzeit von Jack Miller. Damit hielt sich der Pramac-Ducati-Pilot aber noch an der zweiten Stelle der Gesamtwertung. Pol Espargaró (Red Bull KTM) verbesserte sich als Zweiter des FP3 auf Rang 3.

WM-Leader Joan Mir gelang am Samstagvormittag als Fünfter noch der Sprung in die Top-10, den unter anderen Fabio Quartararo, Alex Rins und Andrea Dovizioso verpassten. Stefan Bradl fand sich auf Gesamtrang 17 wieder – und damit einen Platz vor Valentino Rossi.

Iker Lecuona stieg nicht wie geplant im FP3 ein, denn der Tech3-KTM-Pilot wurde bei seiner Ankunft in Valencia positiv auf Covid-19 getestet. Somit verpasst der 20-Jährige auch seinen zweiten Heim-GP.

MotoGP, Valencia-GP, kombinierte Zeitenliste nach FP3 (14.11.)

1. Morbidelli, Yamaha, 1:30,168 min
2. Miller, Ducati, + 0,454 sec
3. Pol Espargaró, KTM, + 0,468
4. Zarco, Ducati, + 0,490
5. Viñales, Yamaha, + 0,529
6. Nakagami, Honda, + 0,545
7. Mir, Suzuki, + 0,566
8. Bagnaia, Ducati, + 0,574
9. Oliveira, KTM, + 0,681
10. Aleix Espargaró, + 0,697
11. Quartararo, Yamaha, +0,699
12. Petrucci, Ducati, + 0,758
13. Dovizioso, Ducati, +0,758
14. Crutchlow, Honda, + 0,762
15. Rins, Suzuki, + 0,779
16. Binder, KTM, + 0,883
17. Bradl, Honda, + 0,938
18. Rossi, Yamaha, + 1,203
19. Alex Márquez, + 1,203
20. Rabat, Ducati, 1,546
21. Savadori, Aprilia, + 2,225

MotoGP, Valencia-GP, Ergebnis FP3 (14.11.)

1. Morbidelli, Yamaha, 1:30,168 min
2. Pol Espargaró, KTM, + 0,468
3. Zarco, Ducati, + 0,490
4. Viñales, Yamaha, + 0,529
5. Mir, Suzukui, + 0,566
6. Nakagami, Honda, + 0,617
7. Oliveira, KTM, + 0,681
8. Aleix Espargaró, + 0,697
9. Quartararo, Yamaha, +0,699
10. Petrucci, Ducati, + 0,758
11. Rins, Suzuki, + 0,788
12. Binder, KTM, + 0,883
13. Crutchlow, Honda, + 0,909
14. Miller, Ducati, + 0,960
15. Dovizioso, Ducati, + 1,067
16. Bagnaia, Ducati, + 1,112
17. Rossi, Yamaha, + 1,204
18. Alex Márquez, + 1,372
19. Rabat, Ducati, + 1,546
20. Bradl, Honda, + 1,774
21. Savadori, Aprilia, + 2,364

MotoGP, Valencia-GP, kombinierte Zeitenliste nach FP2 (13.11.)

1. Miller, Ducati, 1:30,622 min
2. Nakagami, Honda, + 0,091 sec
3. Bagnaia, Ducati, + 0,120
4. Pol Espargaró, KTM, + 0,199
5. Zarco, Ducati, + 0,277
6. Dovizioso, Ducati, + 0,304
7. Crutchlow, Honda, + 0,308
8. Morbidelli, Yamaha, + 0,322
9. Rins, Suzuki, + 0,325
10. Viñales, Yamaha, + 0,346
11. Aleix Espargaró, Aprilia, + 0,367
12. Mir, Suzuki, + 0,458
13. Bradl, Honda, + 0,484
14. Petrucci, Ducati, + 0,608
15. Binder, KTM, + 0,639
16. Quartararo, Yamaha, + 0,704
17. Oliveira, KTM, + 0,708
18. Rossi, Yamaha, + 0,749
19. Alex Márquez, Honda, + 0,749
20. Rabat, Ducati, + 1,436
21. Savadori, Aprilia, + 1,771

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 19.01., 00:15, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mi.. 19.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 19.01., 03:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 19.01., 04:20, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mi.. 19.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 19.01., 05:10, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi.. 19.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 19.01., 05:40, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 19.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 19.01., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
3DE