Iker Lecuona (KTM): «Mein Fahrstil ist nicht schuld»

Von Johannes Orasche
MotoGP
Iker Lecuona: Endlich der erste Punkt 2021

Iker Lecuona: Endlich der erste Punkt 2021

Der spanische Tech3-KTM-Werksfahrer Iker Lecuona mühte sich in Portimão zu einem 15. Platz und profitierte dabei noch von zahlreichen Ausfällen.

Die Bilanz von Iker Lecuona auf der Tech3-KTM in Portimão eignet sich nicht gerade für Jubelstürme. Der Spanier lief zwölf Tagen ancvh seiner «arm pump»-Operation auf dem 4,692 km langen Autódromo International do Algarve (9 Rechtskurven, 6 Linkskurven) mit 50 Sekunden Rückstand auf Sieger Fabio Quartararo (Yamaha) als 15. ein. Den letzten verbliebenen WM-Punkt hatte er jedoch zahlreichen Ausfällen der Fahrer vor ihm zu verdanken.

«Ich hatte Probleme mit dem Motorrad an diesem Wochenende», bekennt Lecuona offen, der am Start als 19. losgefahren war. "Ich habe viele Dinge, viele Grundabstimmungen versucht. Ich hätte erwartet, dass es im Rennen besser läuft, da ich mich im Qualifying eigentlich besser gefühlt und gesteigert hatte.»

«In den ersten drei, vier Runden bin ich sechsmal fast gestürzt. Ich konnte nicht mit der Gruppe vor mir mitgehen, bin alleine gefahren. Um ehrlich zu sein, habe ich auch gar nicht die Rundenzeiten verfolgt auf der Anzeigentafel, sondern einfach nur versucht, das Rennen zu Ende zu fahren. Ich hatte viele Probleme wegen dem Vorderreifen das ganze Wochenende über. Es war nicht das beste Rennen und nicht das beste Ergebnis. Es ist das schlimmste Rennen für mich in der MotoGP-Klasse gewesen. Ich muss jetzt heim fahren, den Re-Set-Knopf drrücken und mich für Jerez ausruhen.»

Lecuona ergänzt: «Es liegt nicht an meinem Fahrstil, der schuld ist, ich bin ja genau deswegen in die MotoGP gekommen. Michelin hat die Reifen geändert, warum weiß ich nicht. Ich fühle mich nicht gut mit dem Bike. Ich kann das Bike nicht verzögern. Ich kämpfe hart, mache viele Fehler und habe leider nicht den nötigen Speed.»

MotoGP-Ergebnis, Portimão, 18. April:

1. Quartararo, Yamaha, 41:46,412 min
2. Bagnaia, Ducati, + 4,809 sec
3. Mir, Suzuki, + 4,948
4. Morbidelli, Yamaha, + 5,127
5. Binder, KTM, + 6,668
6. Aleix Espargaró, Aprilia, + 8,885
7. Marc Márquez, Honda, + 13,208
8. Alex Márquez, Honda, + 17,992
9. Enea Bastianini, Ducati, + 22,369
10. Nakagami, Honda, + 23,676
11. Viñales, Yamaha, + 23,761
12. Marini, Ducati, + 29,660
13. Petrucci, KTM, + 29,836
14. Savadori, Aprilia, + 38,941
15. Lecuona, KTM, + 50,642
16. Oliveira, KTM, + 1 Runde

MotoGP-WM-Stand nach 3 von 19 Rennen:

1. Quartararo, 61 Punkte. 2. Bagnaia 46. 3. Viñales 41. 4. Zarco 40. 5. Mir 38. 6. Aleix Espargaró 25. 7. Rins 23. 8. Binder 21. 9. Bastianini 18. 10. Martin 17. 11. Morbidelli 17. 12. Miller 14. 13. Pol Espargaró 11. 14. Marc Márquez 9. 15. Alex Márquez 8. 16. Bradl 7. 17. Nakagami 6. 18. Marini 4. 19. Rossi 4. 20. Oliveira 4. 21. Petrucci 3. 22. Savadori 2. 23. Lecuona 1.

Stand Marken-WM:

1. Yamaha, 75 Punkte. 2. Ducati 60. 3. Suzuki 42. 4. Aprilia 25. 5. KTM 22. 6. Honda 20.

Stand Team-WM:

1. Monster Energy Yamaha, 102 Punkte. 2. Suzuki Ecstar 61. 3. Ducati Lenovo 60. 4. Pramac Ducati 60. 5. Aprilia Gresini 27. 6. Repsol Honda 27. 7. Red Bull KTM 25. 8. Esponsorama Ducati 22. 9. Petronas Yamaha SRT 21. 10. LCR Honda 14. 11. Tech3 KTM 4.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 18.05., 06:21, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:42, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:45, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Di.. 18.05., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 07:26, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 18.05., 07:40, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
» zum TV-Programm
7DE