Pedrosa in Misano: Keine Antworten

Von Matthias Dubach
MotoGP
Vergebliche Mühe: Das Vorderrad bei Pedrosa klemmt

Vergebliche Mühe: Das Vorderrad bei Pedrosa klemmt

Warum bei Dani Pedrosa die Vorderbremse auf der Startaufstellung in Misano klemmte, ist weiterhin ein Rätsel. Ausrüster Brembo verneint ein Defekt.

Was war bei Dani Pedrosa in Misano los, als er wegen Problemen an seinem Motorrad seine Pole-Position mit dem letzten Startplatz tauschen musste? Auf diese Frage gibt es noch immer keine Antwort. Als sich das Feld für den Start bereitmachte, löste sich an der Honda die Vorderbremse nicht mehr, die Mechaniker konnten wegen des blockierten Rades den Reifenwärmer nicht entfernen. Das Motorrad wurde in aller Eile in die Boxengasse gebracht, wo sich das Problem nach dem Herunterheben von der Standhilfe in Luft auflöste.

Da war es aber bereits zu spät, weil beim 1-Minuten-Signal noch am Bike gearbeitet wurde, musste sich Pedrosa in die hinterste Reihe stellen. Dass er danach in der ersten Runde von Barbera abgeschossen wurde, passte in die Serie von Pleiten, Pech und Pannen.

Brembo beliefert Repsol Honda mit Bremsanlagen, aber die Ursache konnte nicht herausgefunden werden. «Ich weiss nichts… aber es war kein Brembo-Problem», erklärte Eugenio Gandolfi von Brembo gegenüber «GPweek».

Nun machen merkwürdige Gerüchte die Runde. Das Team habe mit der Standhilfe, mit der auf der Startaufstellung das Bike aufgebockt wird, eine Bremsleitung eingeklemmt, deshalb habe die Bremse blockiert. So wenig Professionalität ist dem Honda-Werksteam aber kaum zuzutrauen.

Denkbar wäre auch, dass sich die heisse Bremsscheibe und die Bremsklötze verklebt haben, so dass sie von Hand nicht gelöst werden konnten. Erst durch das Gewicht des Motorrads hätte sich mutmasslich die Verklebung wieder lösen können.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE