Offiziell: Argentinien bis 2016 im MotoGP-Kalender

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Ab dem nächsten Jahr bis mindestens 2016 wird auf dem «Circuito Termas de Rio Hondo» der Motorrad-Grand-Prix von Argentinien abgehalten. Dies teilte nun MotoGP-Promoter Dorna Sports mit.

Auf dem 2006 gebauten und 4,8 km langen «Circuito Termas de Rio Hondo» findet ab 2014 bis mindestens 2016 der Grand Prix von Argentinien statt. Die MotoGP-WM kehrt im nächsten Jahr erstmals seit 1999 nach Argentinien zurück. Die mit großem Aufwand umgebaute Strecke mit ihren 14 Kurven dient bereits als Teststrecke für die MotoGP-Piloten Stefan Bradl, Cal Crutchlow, Alvaró Bautista und Héctor Barberá. Auch die Moto2-Piloten Esteve Rabat und Nico Terol testen von 4. bis 5. Juli in Argentinien.

Argentiniens Tourismusminister Enrique Meyer und Dorna-Manager Javier Alonso unterzeichneten nun einen Dreijahresvertrag, um die Rückkehr der Motorrad-WM nach Argentinien zu besiegeln.

Meyer erklärte: «Es ist eine große Ehre, die Weltmeisterschaft gemeinsam mit anderen Sportveranstaltungen wie der Rallye Dakar in Argentinien empfangen zu können. Wir hoffen, dass die Bevölkerung Gefallen an der Königsklasse des Motorradsports findet, die seit 1999 nicht mehr in unserem Land war. Wir werden alles tun, damit die MotoGP-Klasse noch viele Jahre in Argentinien fährt.»

Zusammen mit dem Gouverneur der Provinz Santiago del Estero, Gerardo Zamora, und dem Generalsekretär des Nationalen Instituts für Tourismus, Leonardo Boto, erkundete Meyer am Donnerstag die Rennstrecke und begrüßte Stefan Bradl, Cal Crutchlow und die anderen Testteilnehmer.

«Wir bekommen von den Fahrern sehr gute Rückmeldungen. Sie können in den High-Speed-Kurven ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Dieser Test dient als Vorbereitung für den Grand Prix 2014. Die große Anzahl an Zuschauern bei diesem Test beweist, dass Sportveranstaltungen und Tourismus Hand in Hand gehen. Dies soll sich für alle Provinzen Argentiniens auszahlen», versprach Meyer. Am ersten Testtag besuchten 2000 Zuschauer den «Circuito Termas de Rio Hondo».

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 28.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Do. 28.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 28.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 28.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 28.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 18:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do. 28.01., 19:10, Motorvision TV
    MotorStories
  • Do. 28.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 28.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 28.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE