Valentino Rossi: Kann er ältester GP-Sieger werden?

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Valentino Rossi

Valentino Rossi

Valentino Rossi hat mit 34 Jahren endlich wieder einen MotoGP-Sieg errungen. Aber sein Siegeshunger ist nicht gestillt. Er will bis Ende 2016 fahren und einige Rekorde brechen.

Superstar Valentino Rossi (34) erzählte letzte Woche im fünfteiligen Exklusiv-Interview mit SPEEDWEEK.com, er wolle seinen Yamaha-Werksvertrag nach der Saison 2014 um zwei weitere Jahre bis Ende 2016 verlängern.

«Denn ich will Agostinis Rekord von 122 GP-Siegen angreifen», schmunzelte der Yamaha-Star. «Zumindest will ich ihm einen kleinen Schrecken einjagen...»

«2016 werde ich 37 Jahre alt sein und könnte der älteste MotoGP-Sieger in der Königsklasse werden», überlegt der neunfache Weltmeister und 106-malige GP-Sieger. «Ich weiss nicht, wer momentan der Älteste ist, ich weiss nur, dass er 37 Jahre alt ist.»

Da geht Rossi offenbar von der Neuzeit aus: Troy Bayliss gewann 2006 als neuer Superbike-Weltmeister als Ersatz für den verletzten Sete Gibernau mit der Werks-Ducati den Valencia-GP, damals war er 37 Jahre und 235 Tage alt.

Aber damit liegt der Australier nur an achter Stelle der Ewigen Bestenliste. Wenn Valentino Rossi wirklich der älteste MotoGP-Sieger werden will, müsste er auch in der Saison 2023 noch fahren – und als Motorrad-Methusalem gewinnen

Die Ältesten Sieger in der Königsklasse (500 ccm/MotoGP):

Fergus Anderson: 44 Jahre und 237 Tage – Montjuich/E 1953
Jack Findlay: 42 Jahre und 85 Tage – Salzburgring/A 1977
Les Graham: 41 Jahre und 21 Tage – Montjuich/E 1952
Jack Ahearn: 39 Jahre und 327 Tage – Imatra/FIN 1964
Harold Daniell: 39 Jahre und 240 Tage – Tourist Trophy/GB 1949
Frantisek Stastny: 38 Jahre und 247 Tage – Sachsenring/D 1966
Nello Pagani: 37 Jahre und 328 Tage – Monza/I 1949
Troy Bayliss: 37 Jahre und 213 Tage – Valencia/E 2006

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 22:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 28.11., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 23:00, ZDF
    Das aktuelle Sportstudio
  • Sa. 28.11., 23:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Sa. 28.11., 23:30, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 28.11., 23:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE