Frauen-WM: Hoffnung nach schlimmem Unfall

Casey Stoner: Honda-Tests 2014 unwahrscheinlich

Von Matthias Dubach
Casey Stoner: Weitere Testfahrten stehen in den Sternen

Casey Stoner: Weitere Testfahrten stehen in den Sternen

Nach nur einem Jahr verliert HRC seinen Edeltestfahrer wieder. Casey Stoner will bei seiner Auszeit ganz auf Motorsport verzichten. Die Tür bei Honda bleibt aber offen.

Bekanntlich ist Casey Stoners Plan nicht aufgegangen, im Jahr nach seinem Rücktritt genügend Freizeit zu erlangen. Sein Engagement in der Auto-Serie V8 Supercars brachte 2013 mehr Termine mit sich, als dem zurückgetretenen MotoGP-Star lieb war. Sein erträumtes Sabbat-Jahr will der 28-jährige Australier nun 2014 nachholen.

Dieses Vorhaben geht Stoner mit aller Konsequenz an. Der Vater der bald zweijährigen Alessandra dürfte deshalb auch Honda nicht mehr als Edel-Testfahrer für die RC213V und den Production Racer RCV1000R zur Verfügung stehen. 2013 testete der Weltmeister von 2007 und 2011 einige Male in Motegi und Sugo.

HRC-Manager Livio Suppo gibt die Hoffnung aber noch nicht ganz auf. «Wir reden noch immer darüber, aber es ist nicht sicher, ob es mit den Tests weitergeht. Ich persönlich denke, dass Casey wirklich eine Auszeit nimmt, bei der er absolut keine Verpflichtungen eingehen will. Das respektiere ich natürlich völlig», sagte der Italiener zu «MCN». Besser als Suppo kennt Stoner im MotoGP-Umfeld kaum jemand. Das Duo arbeitete bei Ducati zusammen, dann lotste der Manager das Ausnahmetalent zu Honda, wo es 2011 auf Anhieb den WM-Titel gab.

HRC-Vizepräsident Shuhei Nakamoto will sich überraschen lassen, ob Stoner nochmals in Japan für Testfahrten auftaucht: «Er sagte, er will dieses Jahr nichts machen. Aber Casey ist Casey, bei ihm weißt du nie.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 16.06., 10:55, Motorvision TV
    NZ Speedway Championship
  • So. 16.06., 11:55, Motorvision TV
    Legends Cars National Championship
  • So. 16.06., 12:30, Schweiz 2
    Mit Vollgas gegen die Langeweile - Schrottrennen in der finnischen Provinz
  • So. 16.06., 13:10, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 13:20, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 13:35, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
  • So. 16.06., 13:40, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 14:00, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 14:25, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So. 16.06., 14:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5