Brünn-GP: Vertrag mit der Dorna formal beendet

Von Jiri Miksik
MotoGP

Bisher wurden zwischen der Dorna und dem Brünn-Promoter immer neue Jahresverträge abgeschlossen. Aber für 2015 existiert jetzt keine Vereinbarung mehr.

Auf dem Masaryk-Ring in Brünn sind heute die beiden Protagonisten der MotoGP-WM im Einsatz – Marc Márquez und Dani Pedrosa bei einem privatem Drei-Tage-Test des Repsol-Honda-Werksteams.

Gleichzeitig fand eine schon lange erwartete Pressekonferenz der Geschäftsführung des Masaryk-Rings zur Zukunft des Motorrad-GP von Tschechien statt.

Beim Deutschland-GP hatte ein Treffen zwischen den Betreibern des Automotodroms Brünn und den Promotern des MotoGP-Rennens in der Tschechischen Republik sowie MotoGP-Promoter Dorna Sports stattgefunden.

«Bei diesem Treffen informierte ich Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta über den Stand der Finanzierung des Grand Prix der Tschechischen Republik. Ich sagte ihm, dass die Regierung beschlossen hat, das Rennen im Jahr 2014 noch einmal mit 30 Millionen Tschechischen Kronen zu unterstützen, das sind rund 1,1 Millionen Euro. Wir schätzen diesen positiven Schritt. Offenbar wollen die Regierung und ihre Mitglieder gemeinsam mit dem Ministerpräsident den Grand Prix aufrecht erhalten. Wir sind dankbar für die Unterstützung und danken den Vertretern der Region Südmähren und der Stadt Brünn», erklärte heute Ivana Ulmanova, die Geschäftsführerin des Masaryk-Rings.

Carmelo  Ezpeleta hat von ihr folgende wesentliche Informationen erhalten:

• Trotz der außerordentlichen Unterstützung der Regierung existieren derzeit keine ausreichenden Ressourcen für Finanzierung des Grand Prix der Tschechischen Republik 2014.

• Trotz aller Bemühungen der Politiker ist es nicht gelungen, eine Lösung für die Finanzierung im 2015 und die weiteren Jahre zu finden. Die Masaryk-Ring-Betreiber sind nicht in der Lage, die Zahlung der GP-Gebühren von mehr als 2 Millionen Euro für den Brünn-GP 2015 zu gewährleisten. Die Verhandlungen über die folgenden Jahre wurden verschoben.

Die Tschechen haben Carmelo Ezpeleta somit die formale Beendigung des Vertrages zwischen Dorna Sports und Masaryk Ring für den Grand Prix der Tschechischen Republik im Jahr 2015 präsentiert.

Gleichzeitig werden die Verhandlungen auf politischer Ebene weitergeführt, um das Problem zu lösen. Schliesslich zählt der Grand Prix zu den grössten Sport-Events der Tschechischen Republik. Beim diesjährigen Grand Prix (15. bis 17. August) wird Carmelo Ezpeleta den Ministerpräsidenten der Tschechischen Republik, Bohuslav Sobotka, treffen. Das liess Ivana Ulmanova, die Geschäftsführerin des Masaryk-Rings, heute anklingen.

Der Brünn-GP hat von 1965 bis 1982 auf dem alten Masaryk-Ring-Strassenkurs stattgefunden. Ab 1987 ist der neue, permanente Masaryk-Ring Schauplatz des Grand Prix. Nur 1992 wurde nach der Übernahme der GP-Rechte durch die Dorna ein Jahr pausiert.

Wenn sich die Streckenbetreiber nicht mit der Politik einigen, könnte der Grand Prix der Tschechischen Republik 2014 der letzte gewesen sein.

Aber wer die Akteure kennt, kann vermuten, dass es sich nur um Drohgebärden handelt – und bald ein neuer Vertrag für 2015 unterzeichnet wird.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 11.07., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 11.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Sa. 11.07., 19:00, Sky Sport 2
Formel 2
Sa. 11.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 11.07., 19:30, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Sa. 11.07., 19:30, Sport1
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
Sa. 11.07., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 11.07., 20:50, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 11.07., 21:45, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Sa. 11.07., 22:10, Motorvision TV
Tour European Rally
» zum TV-Programm
17