Marc Márquez (2.): «Beim Bremsen habe ich Mühe»

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Marc Márquez auf der Honda RC213V des Repsol-Honda-Teams

Marc Márquez auf der Honda RC213V des Repsol-Honda-Teams

Weltmeister Marc Márquez musste sich am Freitag in Misano mit Platz 2 zufrieden geben. «Ehrlich gesagt, haben wir kein wirklich gutes Training gemacht», räumte er ein.

Platz 2 in der Gesamtwertung am Freitag in Misano, nur 0,053 Sekunden Rückstand auf Jorge Lorenzo, damit konnte Weltmeister Marc Márquez am ersten Tag auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli gut leben.

«Es sieht so aus, als sei Jorge an diesem Wochenende mein stärkster Gegner», erklärte der Spanier. «Seine Pace ist sehr gut. Aber wir dürfen Dani Pedrosa nicht vergessen, der auf Platz 3 gelandet ist. Ehrlich gesagt, haben wir kein wirklich gutes Training gemacht. Wir haben viel getestet, auch bei den Reifen, aber wir haben nicht das beste Set-up gefunden. Denn der Belag hat sich seit unserem Test im Juli stark verändert, er ist rutschiger geworden. Es sieht so aus, als seien seither auch viele Bodenwellen neu entstanden. Also müssen wir die Abstimmung anpassen.»

Marc Márquez probierte im FP1 und im FP2 eine neue Schwinge. «Es ist ein Prototyp, wir erproben diese Schwinge für 2016. Aber ich werde am Samstag nicht mehr damit fahren, denn sie hat zwar kleine Pluspunkte, die interessant sind, aber auch zu viele negative Aspekte. Die Honda-Leute haben an der Schwinge eine grobe Veränderung vorgenommen. Die Ingenieure wollen herausfinden, in welche Richtung wir für die nächste Saison gehen sollen.»

Marc Márquez klagt, die Honda RC213V mache beim Bremsen immer noch Schwierigkeiten. «In den Bremszonen habe ich die meiste Mühe, es fehlt das Gefühl für den Vorderreifen. Beim Test haben wir hier die Geometrie für unser Bike geändert, wir haben diese Geometrie aber auf keiner anderen Piste verwendet. Doch im Juli war es hier viel heisser als jetzt, jetzt funktioniert diese Geometrie nicht mehr einwandfrei. Deshalb werden wir am Samstag zu unserer üblichen Geometrie zurückkehren.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 22.10., 12:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 22.10., 13:00, Arte
    Stadt Land Kunst
  • Do. 22.10., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 22.10., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 22.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
6DE