Andrea Iannones wahre Meinung über Casey Stoner

Von Ivo Schützbach
MotoGP

«Ich bin nur sieben Runden gefahren und kann nicht viel erzählen», meinte Ducati-Werksfahrer Andrea Iannone nach dem ersten MotoGP-Testtag auf Phillip Island. Dann fiel ihm doch noch etwas ein.

«In nur sieben Runden konnte ich mir kaum ein Bild vom Motorrad machen», fasste Andrea Iannone seinen Arbeitstag zusammen. «Es war schwierig heute. Und es ist wichtig, dass man den richtigen Eindruck bekommt. Mein erster Eindruck von den Reifen ist wirklich gut. Ich habe aber nicht richtig gepusht, weil ich auf dieser Strecke keine Referenz hatte.»

Mit 2,3 sec Rückstand auf seinen Markenkollegen Danilo Petrucci strandete Iannone auf Platz 10.

«Für unsere Zukunft ist wichtig, dass wir ein neues Motorrad haben», unterstrich das Ducati-Ass. «Die Desmosedici hier ist identisch mit jener von Sepang. In Sepang haben wir uns auf die Arbeit mit den Reifen konzentriert. Auf Phillip Island kümmern wir uns um die beste Abstimmung des Bikes, ich bin sehr neugierig. Hoffentlich ist am Mittwoch das Wetter besser.»

In Sepang rückte Casey Stoner als Testfahrer aus, auf Phillip Island ist der Australier als Berater in der Ducati-Box. Sehr zur Freude von Iannone: «Klar hilft er uns, er hat viel Erfahrung und ist ein wirklich starker Pilot. Ich habe viel Respekt vor ihm, er ist eine gute Hilfe für uns, wir verstehen uns.»

Endstand MotoGP-Test Phillip Island, Tag 1:

1. Danilo Petrucci, Ducati, 1:31,764 min
2. Maverick Viñales, Suzuki, 1:32,483
3. Bradley Smith, Yamaha, 1:32,590
4. Scott Redding, Ducati, 1:32,864
5. Cal Crutchlow, Honda, 1:32,948
6. Valentino Rossi, Yamaha, 1:33,088
7. Pol Espargaró, Yamaha, 1:33,126
8. Yonny Hernandez, Ductai, 1:33,841
9. Jack Miller, Honda, 1:33,992
10. Andrea Iannone, Ducati, 1:34,049
11. Tito Rabat, Honda, 1:35,273
12. Marc Márquez, Honda, 1:35,354
13. Aleix Espargaró, Suzuki, 1:35,584
14. Eugene Laverty, Ducati, 1:35,679
15. Takuya Tsuda, Suzuki, 1:36,166
16. Jorge Lorenzo, Yamaha, 1:39,825
17. Dani Pedrosa, Honda, 1:40,138
18. Andrea Dovizioso, Ducati, ---

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 28.09., 19:00, Motorvision TV
    Tour Auto Optic 2000
  • Mo. 28.09., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mo. 28.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 28.09., 19:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 28.09., 19:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 28.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 28.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 28.09., 21:20, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 28.09., 21:50, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
7DE