Andrea Dovizioso (10.) will nicht von Blamage reden

Von Ivo Schützbach
MotoGP
Andrea Dovizioso ist zufrieden

Andrea Dovizioso ist zufrieden

Ducati-Werksfahrer Andrea Dovizioso wurde auf Phillip Island von Héctor Barberá und Loris Baz mit der alten Ducati GP14.2. gebügelt. Nach Rang 10 am dritten Testtag sprach der Italiener trotzdem von Fortschritten.

Das tat weh: Der beste Ducati-Werksfahrer nur auf Rang 10, während die Avintia-Piloten Héctor Barberá und Loris Baz auf die Ränge 4 und 6 stürmten. Und das mit den ältesten Bikes im Feld, den Ducati GP14.2.

Die Verantwortlichen bei Ducati sind angesichts dessen in Erklärungsnot, außerdem sprachlos.

«Ich bin mit heute zufrieden», meinte Andrea Dovizioso nach Platz 10 und 0,7 sec Rückstand überraschend. «Wir haben sehr interessante Abstimmungsvarianten entdeckt, für die wir in Sepang keine Zeit hatten. Jetzt ist mein Gefühl für die Michelin-Reifen viel besser. Jetzt können wir uns um Set-up-Details am Motorrad kümmern. Um die Vibrationen wegzubekommen, für mehr Bremsstabilität zu sorgen und den Speed in der Kurvenmitte zu verbessern. Nur so kann man mit den Michelin-Reifen schnell sein. Ich glaube, dass wir Mittel gefunden haben, um schneller zu werden. Wir haben auch die Gewichtsverteilung geändert, ich habe jetzt mehr Gewicht auf dem Vorderrad»

Zu seinem Rückstand sagte er: «Wir sind nahe an der Spitze dran – und unsere Zeiten sind sehr konstant. Phillip Island lag mir noch nie, dass ich jetzt so ein gutes Gefühl habe, ist wichtig. Nun müssen wir unsere Erkenntnisse in Katar bestätigen und einen weiteren Schritt nach vorne machen. In Sepang lagen wir viel weiter zurück als jetzt.»

Die Zeiten MotoGP-Test Phillip Island, Tag 3

1. Marc Márquez, Honda, 1:29,158 min
2. Maverick Viñales, Suzuki, 1:29,299
3. Cal Crutchlow, Honda, 1:29,348
4. Héctor Barberá, Ducati, 1:29,361
5. Valentino Rossi, Yamaha, 1:29,435
6. Loris Baz, Ducati, 1:29,583
7. Dani Pedrosa, Honda, 1:29,606
8. Pol Espargaró, Yamaha, 1:29,718
9. Jorge Lorenzo, Yamaha, 1:29,760
10. Andrea Dovizioso, Ducati, 1:29,860
11. Scott Redding, Ducati, 1:29,922
12. Andrea Iannone, Ducati, 1:29,932
13. Danilo Petrucci, Ducati, 1:29,995
14. Jack Miller, Honda, 1:30,023
15. Tito Rabat, Honda, 1:30,119
16. Bradley Smith, Yamaha, 1:30,188
17. Aleix Espargaró, Suzuki, 1:30,198
18. Yonny Hernandez, Ducati, 1:30,492
19. Eugene Laverty, Ducati, 1:31,055
20. Takuya Tsuda, Suzuki, 1:33,53

Die Zeiten MotoGP-Test Phillip Island, 2. Tag

1. Maverick Viñales, Suzuki, 1:29,131 min
2. Marc Márquez, Honda, 1:29,292
3. Jorge Lorenzo, Yamaha, 1:29,357
4. Valentino Rossi, Yamaha, 1:29,404
5. Cal Crutchlow, Honda, 1:29,671
6. Héctor Barberá, Ducati, 1:29,854
7. Andrea Iannone, Ducati, 1:29,857
8. Dani Pedrosa, Honda, 1:29,917
9. Scott Redding, Ducati, 1:29,941
10. Bradley Smith, Yamaha, 1:29,992
11. Loris Baz, Ducati, 1:30,134
12. Andrea Dovizioso, Ducati, 1:30,142
13. Pol Espargaró, Yamaha, 1:30,154
14. Danilo Petrucci, Ducati, 1:30,156
15. Aleix Espargaró, Suzuki, 1:30,385
16. Yonny Hernandez, Ducati, 1:30,509
17. Jack Miller, Honda, 1:30,514
18. Eugene Laverty, Ducati, 1:30,617
19. Tito Rabat, Honda, 1:30,650
20. Takuya Tsuda, Suzuki, 1:32,599

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE