Andrea Dovizioso (4.): «Reifen werden entscheiden»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Andrea Dovizioso

Andrea Dovizioso

Nach Platz 4 im Qualifying von Jerez war Ducati-Pilot Andrea Dovizioso zufrieden, doch er weiß: «Im Moment habe ich nicht die Pace von Rossi, Lorenzo und Márquez.»

Andrea Dovizioso schnappte sich im MotoGP-Qualifying beim «Gran Premio Red Bull de España» zwar den vierten Startplatz, doch er büßte ganze 0,844 sec auf die Bestzeit von Valentino Rossi ein. Auch auf den Dritten, Marc Márquez, verlor «Desmo Dovi» 0,698 sec.

«Ich bin sehr froh über Platz 4, denn es ist hier sehr wichtig, aus den ersten zwei Reihen zu starten. Es war aber schwierig, ein gutes Gefühl für diese Bedingungen aufbauen. Ich hatte Bedenken, aber wir haben gut gearbeitet und uns verbessert. Im Moment habe ich noch nicht die nötige Pace, aber mit 27 Runden ist das Rennen lang und der Hinterreifen baut sehr stark ab. Der Speed aus den Trainings wird nicht der Realität des Rennens entsprechen», ist er überzeugt.

«Die besten Ergebnisse werden die erzielen, die am besten am Reifenverschleiß gearbeitet haben. Im Qualifying war ich erst mit dem weichen Hinterreifen unterwegs, aber dann habe ich mich für den harten entschieden, denn die Bedingungen hatten sich verändert. Der härtere Hinterreifen wird auch der Rennreifen sein», erklärte der Italiener. «Im Rennen wird der Reifenverschleiß entscheidend sein. Das Hinterrad dreht so sehr durch, es ist unglaublich. Anfangs ist alles in Ordnung, man kann schnelle Zeiten fahren, doch nach ein paar Runden baut er stark ab.»

Ist deine Pace gut genug, um mit einem oder allen der drei Fahrer vor dir mitzuhalten? «Im Moment, nein. Der Rückstand ist zu groß. Doch wichtiger als der Speed ist der Umgang mit den Reifen. In diesem Jahr kann durch die Michelin-Reifen alles passieren.»

Willst du im Warm-up noch große Veränderungen am Bike vornehmen? «Nein, wir werden vor allem daran arbeiten, so wenig Verschleiß wie möglich am Hinterreifen zu haben. Mein Gefühl für die Maschine hat sich aber deutlich verbessert, daher konnte ich im Qualifying auf Platz 4 sichern.»

Im FP4 konnte Dovizioso hinter Marc Márquez einige Beobachtungen machen. «Wir hatten schlechten Grip und waren langsam unterwegs. Doch er war in ein paar schnellen Kurven besser. Das liegt an seinem Stil, er ist besonders und vom Flat Track fahren beeinflusst.»

Beim Meeting der Safety Commission am Freitag wurde über die Michelin-Reifen und die Winglets gesprochen. «Ja, wir haben darüber gesprochen, weil der Grip am Freitag so schlecht war. Aber wir haben entschieden, noch abzuwarten, denn auch im letzten Jahr war der Grip am ersten Tag sehr schlecht und am Samstag besser. Also werden wir darüber beim nächsten Rennen wieder sprechen. Was die Winglets betrifft, hat mich keiner nach meiner Meinung gefragt. Sie fragten nur die Fahrer, die etwas zu beklagen hatten. Wir müssen eine Lösungen finden, aber es gibt Regeln und Ducati hat unter der Beachtung der Regeln etwas entwickelt. Ducati ist jedoch offen, über die Sicherheit zu sprechen. Wir werden eine Lösung finden.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 25.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 09:40, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 09:45, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 25.11., 10:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 12:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE