Dani Pedrosa (12./Honda) ratlos: «Hatte keine Chance»

Von Kay Hettich
MotoGP
Dani Pedrosa (26) hatte später gegen Valentino Rossi (46) und Cal Crutchlow (35) keine Chance

Dani Pedrosa (26) hatte später gegen Valentino Rossi (46) und Cal Crutchlow (35) keine Chance

Als Zwölfter beim MotoGP-Rennen in Brünn ging Honda-Ass Dani Pedrosa förmlich unter. Der kleine Spanier fuhr im Regen ohne Vorderbremse.

Brünn und Dani Pedrosa, das passt normalerweise sehr gut zueinander. 2014 siegte er auf dem Automotodrom, 2015 hatte er Platz 5 belegt. Doch in dieser Saison konnte der Respol-Pilot nicht an seine früheren Heldentaten anknüpfen und kreuzte nur auf der 12. Position die Ziellinie. Der 30-Jährige büsste bedenklich 41 sec auf Rennsieger Cal Crutchlow (LCR Honda) ein.

«Ein echt enttäuschender Renntag», stöhnt Pedrosa. «Im Moment habe ich einfach nicht das richtige Feeling, dabei bin ich auf nasser Strecke normalerweise sehr schnell. Aber seit den Änderungen die wir in Assen an der Front vorgenommen haben, fallen mir schnelle Rundenzeiten sehr schwer.»

Hauptproblem des Spaniers waren in Brünn die Bremszonen. «Auf der Bremse drohte ständig das Vorderrad zu blockieren», schildert Pedrosa. «Deshalb konnte ich sie gar nicht benutzen. Ich musste das Bike mit der Motorbremse verzögern, aber offensichtlich war ich damit sehr langsam und hatte keine Chance. Hoffentlich finden wir schnell eine Lösung für dieses Problem – im Nassen und im Trockenen.»

Weil seine unmittelbaren Konkurrenten in der Gesamtwertung in Brünn ebenfalls Probleme hatten, konnte Pedrosa seinen vierten WM-Rang behaupten. Auf den drittplatzierten Jorge Lorenzo (Yamaha) hat der Honda-Pilot 29 Punkte Rückstand.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 02:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE