Riesenwirbel bei TM: Samuele Bernardini entlassen

Von Johannes Orasche
Motocross-WM MX2
Samuele Bernardini

Samuele Bernardini

Während der deutsche TM-Pilot Max Nagl in der MXGP-Klasse im tschechischen Loket verletzungsbedingt pausiert, hat TM die Zusammenarbeit mit MX2-Fahrer Samuele Bernardini beendet.

Es kam am Samstag wie aus heiterem Himmel. TM, das kleine Werk an der Adria, beendet mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit mit MX2-Pilot Samuele Bernardini. Der Italiener belegt nach einer durchwachsenen Saison in der WM-Tabelle mit 119 Punkten nur Platz 17, was auch einigem Verletzungspech geschuldet ist.

Bernardini holte in der Schlusstabelle der MX2-WM 2016 Rang 8. Er gilt als Rohdiamant, der aber immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde. In der Saison 2017 holte der Italiener einen zweiten GP-Rang und gewann sogar ein Rennen beim Grand-Prix von Indonesien.

Auch zwei Holeshots sicherte sich der 23-Jährige im Vorjahr, ehe er nach Halbzeit der Saison wieder einmal mit einer Verletzung aus der Bahn geworfen wurde und das Jahr nur als 19. abschloss. Zuletzt hatte sich Bernardini beim Deutschland-GP schwer am Knie verletzt.

TM äußerte sich in einer offiziellen Aussendung von Teammanager Marco Ricciardi nur knapp über den Stand der Dinge: «Unser gemeinsamer Weg war bis zum Vorjahr sehr zufriedenstellend für uns. Wir hatten Aufs und Abs, aber Samu hat die Ziele immer erreicht. In diesem Jahr, das sein letztes in der MX2 ist, wollten wir ihn unter die Top-5 bringen. Wir wünschen Samu, dass er seinen Weg findet und weiter hart arbeitet, damit er seinem enormen Talent gerecht wird.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 25.11., 10:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 12:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Mi. 25.11., 13:00, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Mi. 25.11., 13:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mi. 25.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 25.11., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
» zum TV-Programm
7DE