Jeremy Sydow (GasGas): Trotz Schmerzen 20 WM-Punkte!

Von Marian Groß
Motocross-WM MX2
Jeremy Sydow konnte mit seiner Leistung in Valkenswaard zufrieden sein

Jeremy Sydow konnte mit seiner Leistung in Valkenswaard zufrieden sein

Der Valkenswaard-GP wird Jeremy Sydow trotz heftiger Stürze in positiver Erinnerung bleiben. So fuhr der GasGas-Pilot sein bisher bestes MX2-WM-Rennen und verbesserte sich zudem in der Gesamtwertung.

GasGas-Werksfahrer Jeremy Sydow hatte im niederländischen Tiefsand einen erfolgreichen Sonntag. Der Samstag war aus Sicht des Sachsens eher eine Katastrophe: Zwei heftige Stürze im Qualifikationsrennen brachten ihm nicht nur den 31. Startplatz für den Sonntag ein, sondern auch noch Schmerzen am ganzen Körper.

Doch der MX2-Rookie biss die Zähne zusammen, fuhr über seine eigenen Erwartungen hinaus und wurde dafür belohnt. Schon im ersten Lauf konnte er trotz schwierigen Streckenbedingungen und dem sehr schlechten Startplatz gut ins Rennen finden. Direkt nach dem Start hat der Sachse das halbe Feld hinter sich lassen können und fand sich in der Mitte wieder.

«Im ersten Lauf hatte ich eigentlich einen ziemlich guten Start, dafür dass ich von Position 31 starten musste. Ich war dann 15. und bin ein fehlerfreies Rennen gefahren und hab mich noch einen Platz vorgearbeitet. Damit war ich eigentlich auch schon sehr zufrieden», erzählte der 19-Jährige SPEEDWEEK.com

Dass es im zweiten Rennen sogar noch deutlich besser geht, bewies der MX2-Pilot mit einem noch viel stärkeren Start. Er schoss wie eine Rakete aus dem Gate und legte sich so den Grundstein für ein hervorragendes Ergebnis. Dass er im Rennen auch noch mit seinem 15-Jährigen Teamkollegen Simon Längenfelder kämpfte, war nicht nur für deutsche Fans die Kirsche auf der Torte.

«Im zweiten Lauf war ich am Start auf Platz 3 und bin während des Rennverlaufs auch mal kurz auf Platz 3 gefahren. Dann habe ich ein paar kleine Fehler gemacht und bin zu Boden gegangen. Am Ende bin ich Achter geworden und bin damit super zufrieden», resümierte der GasGas-Fahrer glücklich.

Mit 20 weiteren gesammelten Punkten erreichte Sydow damit den achten Tagesrang und auch in der Tabelle verbesserte sich der Jungspund. Aktuell belegt er nach zwei Rennen in Weltmeisterschaft Rang 10.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 20.09., 18:10, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:20, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 20.09., 19:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:10, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 20.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • So. 20.09., 19:35, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • So. 20.09., 21:15, Sport1
    AvD Motorsport Magazin
  • So. 20.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
8DE