Barni Ducati: Vertragsverlängerung mit Javier Fores

Von Andreas Gemeinhardt
Superbike-WM
Javier Fores und Barni Racing sind sich einig: Der 31-jährige Spanier wird 2017 auf der Ducati Panigale R des Teams aus Bergamo ein weiteres Jahr in der Superbike-WM antreten.

Noch ist nicht geklärt, in welcher Konstellation die Ducati-Kundenteams in der Saison 2017 antreten werden. Im Barni Racing Team wurden die Weichen für das kommende Jahr allerdings bereits gestellt und der Vertrag mit Javier Fores verlängert. Der 31-jährige Spanier eroberte sich 2016 den dritten Platz auf dem Lausitzring sowie vier vierte Plätze und belegte damit den neunten Gesamtrang. Als neuer Teamkollege ist der Katari Saeed Al Sulaiti im Gespräch.

«Ich bin sehr glücklich, dass ich in der nächsten Saison erneut mit den Barni Racing Team antreten werde», sagte Fores. «Ich denke, dass wir genau dieses weitere Jahr brauchen, um das umzusetzen, was wir in dieser Saison aufgebaut haben. Von Anfang an hatte ich den Wunsch, bei Ducati zu bleiben. Marco Barnabos Team garantiert mir die Möglichkeit, konkurrenzfähiges Material zu nutzen und in der Lage zu sein, es direkt mit den Werksteams zu vergleichen.»

«Unser Ziel für nächstes Jahr ist es, bei jedem Rennen um das Podium zu kämpfen, obwohl das Niveau in der Superbike-WM sehr hoch ist. Wir haben die Saison mit guten Ergebnissen beendet. Alles, was ich sagen kann, ist, dass uns im nächsten Jahr wichtige Änderungen erwarten und wir genauso konkurrenzfähig sein werden, wie die anderen. Danke Marco und dem ganzen Team für das Vertrauen. Ich freue mich auf unser nächstes Abenteuer.»

Barni Racing-Teamchef Marco Barnabo ist stolz auf die erreichten Fortschritte und meinte: «Ich freue mich sehr Xavi Fores für das zweite Jahr in Folge in unserem Team bestätigen. Er hat bewiesen, dass er in der Lage ist, etwas Neues anzugehen. Wir haben eine erfolgreiche Saison beendet und ich glaube, dass wir dank der guten Erfahrung in diesem Jahr von Xavi und dem Team gutes Potential haben, um noch bessere Ergebnisse ein der kommenden Saison zu erreichen.»

«Wir haben in den vergangenen Monaten viel Geld und Arbeit in die Konkurrenzfähigkeit der Ducati Panigale R investiert, um uns weiter zu verbessern und für 2017 so weit wie möglich zu steigern. Ich bin überzeugt, dass wir in Zukunft zusammen mit Javier noch einige große Ziele erreichen können.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 05.12., 14:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 16:10, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Sa. 05.12., 16:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 16:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 16:35, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Sa. 05.12., 17:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
  • Sa. 05.12., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 05.12., 17:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 05.12., 17:45, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Sa. 05.12., 17:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
6DE