Superbike-WM Lausitzring: Fakten, die kaum einer weiß

Von Matthias Bley
Superbike-WM
Vom 18. bis 20. August 2017 gastiert die Superbike-WM am Lausitzring

Vom 18. bis 20. August 2017 gastiert die Superbike-WM am Lausitzring

Die Teams der Superbike-WM sind bereits auf dem Weg zum Lausitzring, wo vom 18. bis 20. August das neunte Meeting der Saison 2017 ansteht. Was verrät uns die Statistik vor dem Deutschland-Event?

4000 – In der Saison 2011 schaffte es Troy Corser in Deutschland, seine insgesamt erreichten Superbike-WM-Punkte auf über 4000 aufzustocken.

203,723 – Auf dem alten Hockenheimring erzielte Colin Edwards im Jahr 2000 mit 203,723 km/h die bislang schnellste Durchschnittsgeschwindigkeit in der Superbike-WM.

100 – Im vergangenen Jahr holte Chaz Davies auf dem Lausitzring seine 100. Pole für Großbritannien und damit auch die 170. für Ducati.

89 – Bislang waren insgesamt 89 deutsche Fahrer in der Superbike-WM am Start, 61 von ihnen konnten sich qualifizieren und starteten wenigstens bei einem Rennen.

62 – Bisher wurden es 62 Superbike-WM-Läufe in Deutschland ausgetragen. Von 1988 bis 2013 fanden jedes Jahr WSBK-Rennen statt.

60 – Troy Bayliss und Noriyuki Haga erzielten beide am Rennwochenende 2006 ihre 60. Podiumsplatzierung.

12 – Vor 12 Jahren eroberte sich Lorenzo Lanzi seine erste Pole-Position und gewann auf dem Lausitzring.

8 – Es ist acht Jahre her, dass ein Deutscher auf dem Podium stand: Es war Max Neukirchner in Valencia 2009.

8 – Die letzten acht Rennen auf dem Lausitzring wurden von acht verschiedenen Fahrern gewonnen. 2005/1: Vermeulen, 2005/2: Lanzi, 2006/1: Kagayama, 2006/2: Toseland, 2007/1: Haga, 2007/2: Bayliss, 2016/1: Davies, 2016/2: Rea.

6 – Die erfolgreichsten Fahrer auf den deutschen Rennstrecken waren bisher Colin Edwards, Carl Fogarty und Noriyuki Haga mit jeweils sechs Siegen.

4 – Neil Hodgson ist der einzige Fahrer, der vier Pole-Positions in Deutschland erzielen konnte: Drei in Oschersleben und eine auf dem Lausitzring.

4 – Troy Bayliss gewann von 2001 bis 2007 vier Mal auf dem Lausitzring. Er ist der einzige Fahrer, der auf dieser Strecke mehr als einmal gewann.

1 – Max Neukirchner ist der bisher einzige deutsche Fahrer, dem Siege (2) und Pole-Positions (2) in der Superbike-WM vergönnt waren.

1 –Chaz Davies holte seinen ersten Sieg auf deutschem Boden. Es war in der Saison 2012 auf dem Nürburgring. Er wurde damit der 70. Sieger in der Superbike-WM-Geschichte.

0 – Tom Sykes startete in Deutschland noch nie von der Pole-Position in ein Superbike-WM-Rennen.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm