Sylvain Barrier: Über BSB zurück in die Superbike-WM?

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Sylvain Barrier ist wieder in Europa angekommen

Sylvain Barrier ist wieder in Europa angekommen

Während seiner Zeit in der Superbike-WM brach sich Sylvain Barrier das Becken und lag wochenlang im Koma. In der MotoAmerica baute er sein ramponiertes Selbstvertrauen auf und kehrt mit BMW zum alten Kontinent zurück.

Nach dem Gewinn der Superstock-1000-Serie im Team BMW Motorrad Goldbet im Jahr 2013 ging Sylvain Barrier durch die Hölle. Mit einem Evo-Bike in der Superbike-WM 2014 ohnehin chancenlos, stürzte der Franzose beim Test auf Phillip Island unmittelbar vor dem Saisonauftakt. Der heute 29-Jährige stürzte ausgerechnet in der ultraschnellen Linkskurve, die auf die Start-Ziel-Gerade mündet. Ein zweifacher Beckenbruch und weitere Verletzungen waren nur ein Vorgeschmack auf das, was ihn in jenem Jahr noch erwartete.

Nach einem Autounfall schwebte Barrier in Lebensgefahr, eine dreimonatige Pause folgte.

Der nächste Rückschlag ließ nicht lange auf sich warten. Beim Meeting in Laguna Seca verlor Barrier im zweiten Lauf in der letzten Kurve vor der Zielgeraden die Kontrolle über seine BMW S1000 RR und krachte anschließend in die Boxenmauer. Der Pechvogel wurde eine gefühlte Ewigkeit auf der Piste behandelt. Der BMW-Pilot kam mit Knochenbrüchen im Fuß davon. Es war nicht verwunderlich, als Barrier 2015 nicht konkurrenzfähig war und gefeuert wurde.

Barrier schlug sich anschließend mit diversen Engagements durch, bis er 2017 in der MotoAmerica eine neue Heimat fand. Von Europa unbeobachtet konnte er sich in den USA wieder in eine Position für ein Comeback bringen. Den ersten Schritt unternimmt der zweifache Superstock-Champion kommende Saison in der Britischen Superbike Serie (BSB). Bei Smith Racing pilotiert der Franzose wieder eine BMW S1000RR, Teamkollege wird der Brite Peter Hickman.

«Ich freue mich auf die BSB und meinen neuen Teamkollegen», sagte Barrier. «Ich habe mit ihm schon ein paar Runden in Cadwell Park gedreht. Er ist nicht nur schnell, sondern auch ein klasse Kerl! Zuerst muss ich die Strecken kennen lernen, weshalb wir Tests auf verschiedenen BSB-Kursen geplant haben. Ich kann mich so an das Motorrad und mein neues Team gewöhnen. »

Barrier weiß: Wenn er sich in der BSB durchsetzen kann, kann sich auch in der Superbike-WM wieder eine Türe öffnen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 07:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 20.01., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 20.01., 09:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi. 20.01., 09:00, Eurosport 2
    Rallye: Rallye Dakar
  • Mi. 20.01., 10:30, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 20.01., 10:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi. 20.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 20.01., 12:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 20.01., 13:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mi. 20.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
7AT