Freddie Spencer ab Aragón im Paddock der Superbike-WM

Von Kay Hettich
Superbike-WM
1983 war der Rennsport noch sehr puristisch!

1983 war der Rennsport noch sehr puristisch!

Seine größten Erfolge feierte Freddie Spencer in der 500er-WM mit einer Zweitakt-Honda, doch auch die Superbike-Szene ist dem dreifachen Weltmeister nicht fremd. Ab Aragón kommentiert 'Fast Freddie' die Superbike-WM.

Auch 23 Jahre nach seinem Karrieende ist Freddie Spencer noch gut im Geschäft. Der mittlerweile 56-Jährige tingelt durch die Welt, ist gern gesehener Gast bei Motorradmessen, engagiert sich als Grand Marshal in Daytona (Flat Track) und setzt sich auch hin und wieder für Demorunden auf ein Motorrad.

Eine neue Aufgabe übernimmt der US-Amerikaner 2018 als Superbike-Experte bei Eurosport UK!

Spencer feierte seine größten Erfolge im GP-Sport; 1983 gewann er die 500er-Klasse, 1985 die 250er und 500er im selben Jahr. Nach einer Rennpause von zwei Jahren startete er 1991 in der AMA Superbike und fuhr 1995 in Laguna Seca, Sentul und Phillip Island die Ducati 916 von Mauro Lucchiari – zwei siebte Plätze seine besten Ergebnisse.

«Superbikes sind meine DNA – und dazu ein sehr wichtiger Teil meiner Karriere», zitierte MCN den dreifache Weltmeister. «Als Kind erlebte ich in den 70er Jahren die ersten SBK-Rennen in den USA, ich selbst begann mit dem Rennsport 1979. Ich liebe es, über Racing zu sprechen und tue das seit meinem vierten Lebensjahr.»

Der erste Einsatz von Spencer wird beim Europa-Auftakt der Superbike-WM in Aragón sein.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
6DE