SBK in Brünn: 10 wissenswerte Fakten zum Masaryk-Ring

Von Andreas Gemeinhardt
Superbike-WM
Das Automotodrom in Brno (Masaryk-Ring)

Das Automotodrom in Brno (Masaryk-Ring)

Die Superbike-WM gastiert vom 8. bis 10. Juni 2018 im Automotodrom Brno (Masaryk-Ring) in der Tschechischen Republik. Wir haben die zehn wichtigsten Fakten zum siebten Saisonevent zusammengefasst.

Der alte Masaryk-Ring (1930 bis 1986) in Brünn hatte eine Länge von 29,75 Kilometern und führte wie alle Straßenkurse der damaligen Zeit über öffentliche Landstraßen. Im Laufe der Jahre wurde die Strecke aufgrund der immer strengeren Sicherheitsbestimmungen auf knapp elf Kilometer verkürzt.

Das neu errichtete Automotodrom Brünn wurde im Juni 1987 eröffnet. Die 5,4 Kilometer lange Rennstrecke wurde nach der Saison 2012 aus dem Kalender der Superbike-WM gestrichen und feiert am kommenden Wochenende vom 8. bis 10. Juni 2018 sein Comeback. Wir haben die zehn wichtigsten Fakten zum siebten Saisonevent zusammengefasst.

1. Michael van der Mark sicherte sich in Donington Park seinen ersten Superbike-WM-Sieg im gleichen Alter wie einst Chaz Davies (Nürburgring/2012): Beide waren zum Zeitpunkt ihres ersten Triumphs 25 Jahre, 7 Monate und 0 Tage alt.

2. Michael van der Mark ist der einzige Fahrer in der Geschichte, der seine ersten beiden Siege an zwei voneinander getrennten Tagen holte. Bevor das neue Format der Superbike-WM eingeführt wurde, konnten elf Fahrer am gleichen Tag ihre ersten beiden Siege verbuchen. Der erste davon war Raymond Roche 1989 in Brainerd.

3. Michael van der Mark hat am kommenden am Wochenende in Brno die Chance, als erster Fahrer in der Geschichte der Superbike-WM werden, dessen erste vier Siege aufeinander folgten.

4. Die Niederlande sind die 16. Nation in den Siegerlisten der Superbike-Weltmeisterschaft.

5. Toprak Razgatlioglu war als Zweiter in Donington Park der erste türkische Fahrer auf dem Podium der Superbike-WM und der 120. insgesamt. Die Türkei ist nun das 19. Land mit einem Piloten, der mindestens einen Podiumsplatz erreicht hat.

6. Wird Jonathan Rea in Brünn seinen 60. Sieg erzielen? Er konnte in Donington Park nicht gewinnen und seine letzte Serie von drei Rennen ohne Sieg liegt bereits ein Jahr zurück.

7. Brünn war immer ein gutes Pflaster für die Italienischen Piloten, sie sind die Erfolgreichsten auf dem Masaryk-Ring. Max Biaggi gewann hier vier Rennen und sein Landsmann Marco Melandri triumphierte drei Mal.

8. Tom Sykes konnte in seiner Karriere auf 14 verschiedene Strecken gewonnen. Auf fünf weiteren Strecken landete er auf dem zweiten Platz. Der Masaryk-Ring in Brünn ist eine davon, die anderen sind Losail, Phillip Island, Istanbul und der Lausitzring.

9. Marco Melandri braucht nur einen Sieg, um den Brünn-Rekord von Max Biaggi mit vier Siegen, die der Römer zwischen 2007 und 2011 errungen hat, einzustellen.

10. Der letzte Triumph für Ducati in Brünn liegt bereits 10 Jahren zurück, 2008 feierte Troy Bayliss einen Doppelsieg. Der einzige Sieg für Kawasaki auf dem Masaryk-Ring gelang in der Saison 1993 Scott Russell.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 22.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.04., 00:20, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Fr.. 23.04., 00:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 23.04., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.04., 01:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Fr.. 23.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.04., 04:20, N-TV
    Super-Maschinen - Der E-Rennwagen
  • Fr.. 23.04., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.04., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 23.04., 05:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE