Jakub Smrz hilft Guandalini Yamaha aus der Patsche

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Jakub Smrz 2017 in Laguna Seca

Jakub Smrz 2017 in Laguna Seca

152 Superbike-Läufe hat Jakub Smrz auf dem Buckel, mit mittlerweile 35 Jahren wird Tscheche die letzten vier Saisonmeetings für Guandalini Yamaha fahren.

Weil Karel Hanika keine Freigabe von seinem Endurance-Team erhalten hat, verpflichtete Mirco Guandalini bis zum Ende der Superbike-WM 2018 einen alten Bekannten: Jakub Smrz, der zwischen 2007 und 2012 permanent in der seriennahen Motorradweltmeisterschaft fuhr und 2009 als Zehnter seine beste WM-Platzierung erreichte – übrigens ebenfalls mit Guandalini.

Smrz sprang bei seinem alten Team bereits 2017 in Laguna Seca ein, als man um einen Ersatzfahrer verlegen war. Nun wird der Tscheche die letzten vier Saisonrennen in Portimão, Le Mans, Villicum und Katar für das italienische Team fahren.

«Ich bin immer noch ein schneller Fahrer», hielt Smrz fest. «Ich möchte dem Team für die Gelegenheit danken, die sie mir gegeben haben. Mit meiner Erfahrung werden wir versuchen, die richtige Abstimmung für die R1zu finden, um ein starkes Ende der Saison zu erreichen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 25.02., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do.. 25.02., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 25.02., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 25.02., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 25.02., 07:45, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Do.. 25.02., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 25.02., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 25.02., 10:30, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do.. 25.02., 12:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 25.02., 12:30, ORF Sport+
    Formel E Magazin 2020/21
» zum TV-Programm
3DE