Traurig: SBK-WM aus Portimão nur live im Internet

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Das Abschneiden von Leon Camier gibt es live nur im Internet zu sehen

Das Abschneiden von Leon Camier gibt es live nur im Internet zu sehen

Weil ServusTV am Sonntag das Red Bull Air Race aus Wien überträgt müssen Superbike-Fans an den PC wechseln. Nur dort lassen sich die Rennen der seriennahen Motorrad-Weltmeisterschaft live erleben.

ServusTV hatte sich 2017 die Co-Übertragungsrechte für Deutschland, Österreich und Schweiz gesichert und überträgt sehr verlässlich die Rennen der Superbike-WM. So auch in Portimão, wo an diesem Wochenende die neunwöchige Sommerpause endet und das erste von noch vier ausstehenden Saisonmeetings stattfindet.

Doch wegen des von der Dorna in der Sommerpause eingeführten neuen Zeitplans am Sonntag, und weil zeitgleich das Red Bull Air Race stattfindet, kann ServusTV das zweite Rennen (Rennstart 16.15 Uhr) nur zeitverzögert ab 17.10 Uhr ins heimische Wohnzimmer liefern.

Überschaubar ist das TV-Programm aus Portimão beim zu Discovery gehörenden Sender Eurosport – am Rennsonntag fallen Live-Übertragungen gänzlich unter den Tisch. Wiederholungen der Rennen finden im Eurosport-Programm erst ab Montag im Free-TV statt.

Als Alternative bietet ServusTV auf seiner Website jedoch zusätzlich zum TV-Programm auch einen Live-Stream mit den wichtigsten Sessions der Superbike-WM, Supersport-WM, Supersport-WM 300 und Superstock-1000-EM an. Der Live-Stream am Samstag läuft durchgehend von 11:15 Uhr bis ca. 15:50 Uhr, am Sonntag von 12:30 Uhr bis ca. 17:10 Uhr.

Auch Eurosport und die offizielle Website der Superbike-WM bieten einen solchen Service, jedoch kostenpflichtig.  

Das ist das TV-Programm aus Portimao

 

Sonntag, 16. September
Rennstart Serie Session TV ab Dauer Sender Übertr.
16:15 SBK-WM Rennen 2 17:10 50 min ServusTV
17:45 45 ESP2

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 18:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 04.12., 18:25, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:25, N-TV
    PS - Formel 1 - Bahrain II - Das 2. Freie Training
  • Fr. 04.12., 18:25, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Fr. 04.12., 18:25, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:45, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 04.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 04.12., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 04.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 04.12., 20:15, Sky Sport 1
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE