Troy Bayliss: Fulminanter Triumph zum ASBK-Finale

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Troy Bayliss wurde als ASBK-Dritter dennoch gefeiert

Troy Bayliss wurde als ASBK-Dritter dennoch gefeiert

Dass Troy Bayliss die australische Superbike-Serie 2018 nicht gewinnen würde, stand bereits fest. Beim Saisonfinale auf Phillip Island setzte der 3-fache Weltmeister dennoch alles auf eine Karte und holte sich den Sieg.

Seit sich Troy Herfoss (Honda) beim vorletzten Saisonmeeting der australischen Superbike Serie (ASBK) in Winton vorzeitig zum Champion krönte, hatte Troy Bayliss nichts mehr zu verlieren – und das merkte man dem beliebten Australier beim Saisonfinale auf Phillip Island an.

Zur Erinnerung: Bayliss gewann zwar dreimal die Superbike-Weltmeisterschaft, einen ASBK-Titel hatte er aber nicht vorzuweisen. Um das zu korrigieren, kehrte der Ducati-Pilot 2018 mit 49 Jahren aus dem Ruhestand wieder auf das Rennmotorrad zurück.

Vom ersten Training an legte sich Bayliss mächtig ins Zeug. Im Qualifying Vierter fuhr die ergraute Superbike-Legende in beiden Rennen an der Spitze mit. Im ersten Lauf verpasste er nach einigen Führungsrunden den Sieg nur um 0,6 sec – Platz 3. In Rennen 2 gelang Bayliss dann mit neuem Rundenrekord der Sieg. Mit 43 Punkten war der 49-Jährige der erfolgreichste Pilot des Wochenendes.

Bayliss fuhr mit seinem einmaligen Fahrstil zuvor beim Meeting in Darwin mit seiner Ducati 1299 Panigale R einen Laufsieg ein und holte diverse Podestplätze, im Gesamtsieg hatte er aber das Nachsehen.

Dennoch: Bayliss beendete seine Comeback-Saison mit grandiosen 273 Punkten; den Vizetitel verpasste der Haudegen nur 3 Punkte (Wayne Maxell/276 P.). ASBK-Champion Herfoss sammelte 321,5 Punkte.


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 24.07., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 24.07., 06:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 24.07., 06:43, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 24.07., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 24.07., 07:07, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 24.07., 07:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 24.07., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 24.07., 07:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Sa.. 24.07., 09:35, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Sa.. 24.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE