Superbike-WM

Sandro Cortese (Yamaha): «Ich muss extrem zulegen»

Von - 26.11.2018 18:30

«Das war ein ganz guter Einstand, auch wenn ich noch relativ weit weg bin», meinte Sandro Cortese nach dem ersten Testtag in Jerez auf dem Yamaha-Superbike. «Jetzt weiß ich, was mich erwartet.»

Supersport-Weltmeister Sandro Cortese verlor bei seinem Superbike-Debüt in Südspanien 2,315 sec auf die Bestzeit von Jonathan Rea (Kawasaki), zur schnellsten Yamaha (Alex Lowes) fehlen ihm 1,676 sec.

«Auch wenn mir über 2 sec auf Rea fehlen, kann ich sehr zufrieden sein», erzählte Cortese. «Ich fuhr über 60 Runden, habe das Motorrad von Runde zu Runde besser kennengelernt und bin von den anderen Jungs nicht allzu weit weg. Van der Mark, der schon viele Jahre auf dem Superbike sitzt, war 4/10 sec schneller, das ist akzeptabel, darauf kann ich aufbauen. Natürlich muss ich sehr hart an mir arbeiten, ich kenne das Motorrad noch nicht, auch nicht was die Abstimmung betrifft. Aber wir sind auf einem guten Weg, mir macht das Ganze megaviel Spaß. Das ist eine Herausforderung, körperlich ist es viel anstrengender als eine R6. Da muss ich im Winter extrem zulegen, aber ich weiß nach diesem Tag was mich erwartet. Am Dienstag habe ich noch einen Tag, dann kann ich mit vielen Informationen in den Winter gehen, um mich gut vorzubereiten.»

Was hat dich am meisten beeindruckt, fragte SPEEDWEEK.com nach. «Natürlich die Power», meinte der 28-Jährige, der mit Vater Antonio in Spanien ist. «Das ist extrem, wie das Motorrad anschiebt – ich saß noch nie auf einer 1000er. Im Moment geht es für mich darum, viel zu fahren. Aber wir fangen jetzt schon mit der Elektronik an und haben heute auch schon Kleinigkeiten am Fahrwerk gemacht. Aber da ich bei jedem Rausfahren schneller fuhr, ist es schwierig, da etwas zu ändern.»

Zeiten Jerez-Test,Tag 1:

Pos Serie Fahrer Land Motorrad Zeit/Diff.
1 SBK Jonathan Rea GB Kawasaki 1:39,657 min
2 SBK Alvaro Bautista E Ducati + 0,322 sec
3 SBK Chaz Davies GB Ducati + 0,545
4 SBK Alex Lowes GB Yamaha + 0,639
5 SBK Leon Haslam GB Kawasaki + 0,733
6 SBK Marco Melandri I Yamaha + 1,006
7 SBK Michael vd Mark NL Yamaha + 1,915
8 SBK Sandro Cortese D Yamaha + 2,315
9 SSP Raffaele De Rosa I MV Agusta + 3,646
10 SSP Hikari Okubo J Kawasaki + 5,558
11 SSP Lucas Mahias F Kawasaki + 5,967
12 SSP Ayrton Badovini I Kawasaki + 8,163
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Sandro Cortese in Jerez © Fitti Weisse Sandro Cortese in Jerez Sandro (re.) mit Vater Antonio Cortese © Fitti Weisse Sandro (re.) mit Vater Antonio Cortese
Passende Galerie:

Jerez-Test 2018

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 26.01., 16:25, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
So. 26.01., 16:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
So. 26.01., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
So. 26.01., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 26.01., 20:00, Motorvision TV
NASCAR University
So. 26.01., 20:20, Motorvision TV
24h Series - 24 Stunden von Barcelona, Spanien
So. 26.01., 20:25, Motorvision TV
24h Series - 24 Stunden TC Serie aus Portimao, Portugal
So. 26.01., 21:30, Hamburg 1
car port
So. 26.01., 22:15, Motorvision TV
Isle of Man Tourist Trophy 2019
So. 26.01., 22:20, SWR Fernsehen
sportarena
» zum TV-Programm