Superbike-WM

Laguna Seca, Lauf 1: Sieger Rea überrundet Bautista!

Von - 13.07.2019 23:45

Was ist los mit Álvaro Bautista? Der Ducati-Pilot stürzte im ersten Superbike-Lauf in Laguna Seca erneut, während sich Jonathan Rea (Kawasaki) mit einem überlegenen Sieg in der Gesamtwertung absetzt.

Weltmeister Jonathan Rea (Kawasaki) hatte sich in der Superpole durchgesetzt, neben dem WM-Leader starteten die Ducati-Piloten Chaz Davies und Álvaro Bautista aus der ersten Reihe. Die Laguna Seca-Neulinge Markus Reiterberger (11./BMW) und Sandro Cortese (13./Yamaha) hatten die Top-10 verpasst.

Das Wetter bei Rennstart traumhaft: Die Sonne strahlte über Laguna Seca bei angenehmen 20 Grad Celsius Lufttemperatur, der Asphalt 43 Grad Celsius warm – optimale Voraussetzungen für einen spannenden ersten Superbike-Lauf.

Im Rennen machten sich nicht überraschend Rea, Davies und Bautista schnell auf und davon. Geschickt unterband der führende Kawasaki-Pilot jeden Überholversuch der drückenden Ducati-Stars. Doch schon in Runde 5 brauchte sich Rea nur noch auf einen Ducati-Piloten konzentrieren: Bautista leistete sich bereits den vierten Rennsturz. Der Spanier hetzte dem Feld hinterher und kreuzte abschlagen als 17. die Ziellinie. Rea überrundete den gedemütigten Bautista später sogar.

Den Kampf um den Sieg entschied Rea mit zermürbend konstanten Rundenzeiten für sich. Nach 25 Runden brauste der Brite mit 5,7 sec Vorsprung auf Davies und 12,7 auf den drittplatzierten Toprak Razgatlioglu (Kawasaki) die Ziellinie.

Rea führt nun mit 49 Punkten Vorsprung auf Bautista die Gesamtwertung an!

Nur zwei Sekunden hinter Platz 3 fuhr BMW-Pilot Tom Sykes als starker Vierter ins Ziel. Bester Yamaha-Pilot wurde Alex Lowes auf Platz 5. Außergewöhnlich die Performance von Jordi Torres (Pedercini Kawasaki) als Sechster. Honda-Pilot Alessandro Delbianco kommt in der Superbike-WM 2019 immer besser in Schwung und ließ als 13. sogar Sandro Cortese (14.) und Markus Reiterberger (15.) hinter sich.

WM-Stand nach Lauf 1:

1. Jonathan Rea (Kawasaki), 401 Punkte
2. Álvaro Bautista (Ducati), 352
3. Michael van der Mark (Yamaha), 215
4. Alex Lowes (Yamaha), 203
5. Leon Haslam (Kawasaki), 187
6. Toprak Razgatlioglu (Kawasaki), 169
7. Tom Sykes (BMW), 152
8. Chaz Davies (Ducati), 150
9. Marco Melandri (Yamaha), 131
10. Sandro Cortese (Yamaha), 98
...
14. Markus Reiterberger (BMW), 57

So lief das Rennen

Start: Rea vor Bautista und Davies. Dann Sykes, Razgatlioglu, Torres, Lowes, Baz. Reiti 12, Cortese 14.

Runde 1: Rea weiter vorne, Davies vorbei an Bautista auf Platz 2. Razgatlioglu schnappt Sykes (5.) Platz 4 weg.

Runde 2: Rea und Davies mit leichtem Vorsprung auf Bautista. Razgatlioglu (4.) 1,2 sec zurück. Reiti 12, Cortese 15. Melandri von Startplatz 17 auf 13. Neuer Rundenrekord in 1:23,028 durch Davies.

Runde 3: Rea, Davies und Bautista innerhalb 0,3 sec und schon 1,7 sec vor Razgatlioglu. Bautista neuer Rundenrekord in 1:22,945 min.

Runde 4: Rea unter Druck von Davies. Sturz Haslam.

Runde 5: Sturz Bautista! Rea und Davies 2 sec vor Razgatlioglu. Melandri schon auf 10 vor Reiti und Cortese.

Runde 6: Nur Rea, Davies und Sykes (4.) mit 1:23 min.

Runde 7: Melandri jetzt schon Neunter. Cortese (11.) und Laverty (12.) vorbei an Reiti (13.).

Runde 8: Rea und Davies 2,8 sec vor Razgatlioglu.

Runde 10: Rea 0,6 sec vor Davies und 4,4 vor Razgatlioglu. Hinter Sykes (4.) begeistert Jordi Torres als Fünfter. Cortese 10, Reiti 13.

Runde 11: Reiti (15.) verliert weitere Positionen an Mercado (13.) und Rinaldi (14.)

Runde 12: Rea setzt sich sukzessive von Davies ab

Runde 13: Rea 1,1 sec vor Davies Rea überrundet Bautista!

Runde 14: Beach gibt das Rennen in der Box auf.

Runde 15: Rea 1,7 sec vor Davies. Laverty (10.) und Rinaldi (12.) vorbei an Cortese (12.)

Runde 16: Mercado (12.) vorbei an Cortese (14.)

Runde 18: Rea 2,6 sec vor Davies und 9,2 vor Razgatlioglu. Lowes (6.) holt zu Torres (5.) auf. Reiti (15.) neben der Piste, Delbianco (14.) schlüpft durch.

Runde 20: Sykes (4.) 2 sec hinter Platz 3.

Runde 21: Rea 4,2 sec vor Davies. Lowes (5.) nutzt Fehler von Torres (6.) zum Überholmanöver.

Runde 22: Delbianco (13.) vorbei an Cortese (14.)

Runde 23: Rea kontrolliert 4,8 sec Vorsprung

Letzte Runde: Rea gewinnt 5,7 sec vor Davies. 3. Razgatlioglu, 4. Sykes, 5. Lowes, 6. Torres, 7. van der Mark, 8. Baz, 9. Melandri, 10. Rinaldi, 11. Laverty, 12. Mercado, 13. Delbianco, 14. Cortese, 15. Reiterberger, 16. Kiyonari, 17. Bautista.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Jonathan Rea demütigt Álvaro Bautista © Gold & Goose Jonathan Rea demütigt Álvaro Bautista Jonathan Rea feierte seinen 79. SBK-Sieg © Gold & Goose Jonathan Rea feierte seinen 79. SBK-Sieg Zu Beginn des Rennens: Rea vor Bautista und Davies © Gold & Goose Zu Beginn des Rennens: Rea vor Bautista und Davies
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 15.12., 10:15, Hamburg 1
car port
So. 15.12., 10:45, SPORT1+
SPORT1 News
So. 15.12., 12:10, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
So. 15.12., 12:50, ORF Sport+
Formel 1 Großer Preis von Abu Dhabi 2019
So. 15.12., 12:50, ORF Sport+
Formel 1
So. 15.12., 14:20, SPORT1+
SPORT1 News
So. 15.12., 16:50, SPORT1+
SPORT1 News
So. 15.12., 18:00, Das Erste
Sportschau
So. 15.12., 18:00, ORF 1
Sport am Sonntag für Licht ins Dunkel
So. 15.12., 18:15, RTL 2
GRIP - Das Motormagazin
» zum TV-Programm