Leon Haslam (Kawasaki): «Das war einer dieser Tage»

Von Kay Hettich
Leon Haslam in Magny-Cours

Leon Haslam in Magny-Cours

Das Meeting in Magny-Cours könnte ein Highlight von Leon Haslam in der Superbike-WM 2019 werden. Der Kawasaki-Pilot überzeugte in beiden freien Trainings in den Top-3.

Der erste Trainingstag der Superbike-WM in Magny-Cours war wenig hilfreich. Im ersten Training war die Piste nie ganz trocken, am Nachmittag regnete es permanent. Als einziger Teilnehmer konnte Leon Haslam in beiden Session vorne mitmischen.

Zweiter im ersten Training hinter Yamaha-Pilot Michael van der Mark, im zweiten Training war nur sein überragender Kawasaki-Teamkollege Jonathan Rea und BMW-Star Tom Sykes schneller. «Insgesamt war es ein positiver Tag, wir waren immer unter den schnellsten drei», freute sich der Brite.

Auf seine Platzierung und Rundenzeit gibt Haslam selbst aber nicht viel.

«Im ersten Training hat man nur so viel attackiert wie nötig. Das war einer dieser Tage.... fuhr jemand schneller, ging man auch raus und hat etwas nachgelegt. Wir saßen alle im selben Boot. Wir haben hauptsächlich Daten gesammelt, sollte es auch am Samstag regnen», winkte der routinierte 36-Jährige ab. «Für mich war es wichtig zu verstehen, wie sich das Bike bei komplett nasser Strecke anfühlt. Wir haben auch einen neuen Regenreifen versucht, der ganz anders ist.»

Ergebnisse Magny-Cours, FP1/FP2:

1. Van der Mark, Yamaha, 1:51,852 min
2. Haslam, Kawasaki, +0,223 sec
3. Melandri, Yamaha, +0,795
4. Mercado, Kawasaki, +0,868
5. Baz, Yamaha, +0,968
6. Delbianco, Honda, +1,053
7. Rea, Kawasaki, +1,074
8. Lowes, Yamaha, +1,093
9. Rinaldi, Ducati, +1,154
10. Laverty, Ducati, +1,372
11. Camier, Honda, +1,657
12. Razgatlioglu, Kawasaki, +2,177
13. Bautista, Ducati, +2,239
14. Davies, Ducati, +2,281
15. Kiyonari, Honda, +2,289
16. Torres, Kawasaki, +2,307
17. Barrier, Ducati, +2,455
18. Sykes, BMW, +2,592
19. Cortese, Yamaha, +4,764
20. Reiterberger, BMW, +5,109

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 26.10., 12:25, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Di.. 26.10., 12:45, Motorvision TV
    Super Cars
  • Di.. 26.10., 13:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 26.10., 14:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di.. 26.10., 14:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di.. 26.10., 15:00, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Di.. 26.10., 16:25, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Di.. 26.10., 16:50, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Di.. 26.10., 16:50, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Di.. 26.10., 17:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
» zum TV-Programm
3DE