FIM-Ehrung: Biaggi und Sofuoglu ausgezeichnet

Von Philipp Grünberger
Superbike-WM
Max Biaggi (li.) nahm die Ehrung strahlend entgegen

Max Biaggi (li.) nahm die Ehrung strahlend entgegen

Vergangenen Freitag wurden alle Motorrad-Weltmeister im Casino von Estoril für ihre Leistungen im Jahr 2010 ausgezeichnet und die Sieger der vier FIM-Special-Awards bekannt gegeben.

Unter den 350 Gästen im Casino von Estoril fanden sich zahlreiche Motorradsportgrössen der Gegenwart und der Vergangenheit ein. Legenden wie Giacomo Agostini, Roger DeCoster, Jordi Tarres, Anders Eriksson, Ivan Mauger und Katja Poensgen standen gemeinsam auf der Bühne mit den Weltmeistern Jorge Lorenzo, Toni Elias, Max Biaggi, Antonio Cairoli, Toni Bou, David Knight, Tomasz Gollob, Stephanie Laier, Ludivine Puy und Laia Sanz – um nur einige zu nennen.

Neben dem Superbike-Weltmeister Max Biaggi und Supersport-Weltmeister Kenan Sofuoglu erhielten auch die vier Special-Awards-Gewinner ihre Auszeichnung. 12.000 abgegebene Stimmen auf der FIM-Homepage von Fans, Fahrer, Teams, Medien und Industrie entschieden über die Gewinner in der jeweiligen Kategorie.

«FIM Rookie of the Year» wurde Darcy Ward (zweifacher Speedway-U21-Weltmeister). Deutschlands Stephanie Laier (Damen-Motocross-Weltmeisterin) wurde zur «FIM Woman of the Year» gewählt. Der Pole Tomasz Gollob (Speedway-Weltmeister) erhielt die Auszeichnung für die «FIM Personality of the Year». Den «FIM Environmental Award» gewann das Team Betti Moto (e-Power-Weltmeister).

«Das ist ein sehr spezieller Abend. So viele Weltmeister und die FIM-Familie an einem gemeinsamen Ort», äusserte sich FIM-Präsident Vito Ippolito zur Gala. «Ich bin erfreut, die Leistungen der Fahrer feiern zu können und der Welt zu zeigen, wie stark der Motorradsport auch in schwierigen Zeiten wie diesen ist.»
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
7DE