Biaggi: Mission Titelverteidigung

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Max Biaggi will mit seinem Team noch einmal den Titel gewinnen

Max Biaggi will mit seinem Team noch einmal den Titel gewinnen

In diesem Jahr wird Max Biaggi stolze 40 Jahre alt. Von Rennmüdigkeit jedoch keine Spur. Der Superbike-Weltmeister will 2011 seinen Titel verteidigen.

Wenn dem Italiener dieses Vorhaben gelänge, würde er einen Meilenstein setzen und das Alter des Weltmeisters weiter nach oben schrauben. Bisher ist er hinter [*Person Troy Bayliss*] nur zweitältester Weltmeister in der Geschichte der Superbike-WM - der Australier wurde im März geboren (Biaggi im Juni) und war daher bei seinem Titelgewinn 2008 um einige Tage älter.

Dies könnte sich 2011 ändern. Selbstbewusst geht der Römer in die neue Saison und sieht sich und seine Aprilia-Mannschaft als Titelfavorit. «Wir sind das Team, das es 2011 zu schlagen gilt», übernimmt der zweifache Familienvater gerne die Rolle des Gejagten. «Das bedeutet gleichzeitig, dass wir die doppelte Verantwortung schultern müssen. Wir müssen also auch entsprechend hart dafür arbeiten.»

Übrigens: Auch [*Person Troy Corser*] will sich 2011 noch einmal die Weltmeister-Krone aufsetzen. Der BMW-Pilot wäre im Erfolgsfall zwar ältester Weltmeister, weil er aber erst im November Geburtstag feiert, immer noch 39 Jahre alt - wie Biaggi 2010 und Bayliss 2008.
 
Weshalb Biaggi seine Gegner warnt und wie er die Nummer 1 bleiben will, lesen Sie im grossen Interview in Ausgabe 2 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK – ab 4. Januar für 2 Euro im Handel!
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 01:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 02:25, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • So. 17.01., 03:20, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6AT