Melandri: «Cooler Fight mit Biaggi»

Von Jörg Reichert
Superbike-WM
Melandri (33) war immer in Schlagdistanz zu Biaggi (1)

Melandri (33) war immer in Schlagdistanz zu Biaggi (1)

Das famose Debüt von Marco Melandri in der Superbike-WM machte Eindruck. Den Infight gegen seinen früheren GP-Rivalen Max Biaggi genoss er in vollen Zügen.
Bei seinem ersten Auftritt in der Superbike-WM in Phillip Island verpasste Marco Melandri im ersten Lauf das Podest um nur 0,5 Sekunden. Im zweiten Rennen lieferte er sich mit Aprilia-Star Max Biaggi einen beinharten Fight um den zweiten Rang - und verlor ihn mit nur 0,2 sec Rückstand denkbar knapp. Seine Titel-Ambitionen machte Melandri damit unmissverständlich klar!
 
«Der Fight mit Max war total cool, als er an mir vorbeigegangen ist, habe ich nicht locker gelassen», freute sich der 28-Jährige über das Duell bis zum Zielstrich. «Es waren saubere Zweikämpfe. Allerdings auch, weil mich Max immer auf den Geraden überholt hat. Jedes Mal wenn ich mich unten am Berg an ihm vorbeigebremst habe, habe ich selbst gewettet, ob er mich überholen wird, wenn ich im fünften oder im sechsten Gang bin. Das war ein lustiges Spielchen.»
 
Dass er gegen den Weltmeister am Ende den Kürzeren zog, wurmte Melandri nicht all zu sehr. «Die erste Schlacht hat er gewonnen, aber noch nicht den Krieg - so im sportlichen Sinn», resümiert der Yamaha-Pilot. «Trotzdem fühle ich mich nach dem Meeting in Phillip Island wie ein Sieger. Ich habe mein selbstgestecktes Ziel erreicht und wieder Spass am Rennfahren gehabt.»
 
Für das zweite Saisonrennen in Donington fühlt sich Melandri gut gerüstet und möchte zwei herausragende Ergebnisse einfahren und scherzt: «Hoffentlich wird es nicht zu kalt - ich werde langsam alt.»
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 04:30, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 23.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 06:55, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:25, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa. 23.01., 08:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 08:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 09:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE