SBK-Test in Jerez mit Petrucci, Sykes, Öttl, Aegerter

Von Kay Hettich
Getestet wird in Jerez bis 18 Uhr

Getestet wird in Jerez bis 18 Uhr

Am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche steht der Circuito de Jerez ganz im Zeichen der Superbike-WM 2023. Beim zweitägigen Test sind alle Favoriten dabei und auch starke Privatiers wie Petrucci, Sykes und Öttl.

Der zweitägige Test in Jerez de la Frontera ist der erste große Superbike-Test in diesem Jahr. Das Wetter könnte für die Jahreszeit kaum besser sein. Vorhergesagt sind Sonnenschein, kein Regen und Lufttemperaturen von 13 Grad Celsius.

Die Gelegenheit im Süden Spaniens nutzen die meisten Teams der Superbike-WM 2023. Die offiziellen Teams von BMW, Ducati, Honda, Kawasaki und Yamaha sind mit allen Werkspiloten vollzählig anwesend, dazu einige Testfahrer sowie starke Kunden- und Satellitenteams wie Bonovo BMW, Go Eleven Ducati, Puccetti Kawasaki, GRT Yamaha sowie das neue SBK-Team GMT94.

Wir erleben daher Weltmeister Álvaro Bautista auf der Strecke, wahrscheinlich mit dem neuen Homologationsmodell der Ducati V4R, außerdem Jonathan Rea (Kawasaki) und Toprak Razgatlioglu (Yamaha) und Scott Redding (BMW) sowie ihre jeweiligen Teamkollegen.

Nicht weniger interessant wird der Auftritt von Tom Sykes. Der Superbike-Rückkehrer hatte zwar schon im Dezember einen ersten Test mit der Puccetti-Kawasaki, seinerzeit spielte das Wetter jedoch nicht mit. Auch Danilo Petrucci auf der Barni Ducati wird viele Blicke auf sich ziehen.

Aus deutschsprachiger Sicht interessant Superbike-Rookie Dominique Aegerter mit der Yamaha R1 und Philipp Öttl, der seine zweite Saison mit Ducati bestreiten wird.

Zudem  werden auch einige Supersport-Piloten am Jerez-Test teilnehmen.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 03.02., 00:15, Motorvision TV
    G-Series Andorra 2022
  • Fr.. 03.02., 00:40, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 03.02., 00:45, ORF Sport+
    Formel E 2023: 2. & 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • Fr.. 03.02., 02:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 03.02., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.02., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.02., 06:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Fr.. 03.02., 07:40, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 03.02., 09:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 03.02., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3