Neukirchner: In Valencia aufs Podium

Von Jörg Reichert
Superbike-WM
Max Neukirchner kommt mit der 2009er Suzuki gut zurecht.

Max Neukirchner kommt mit der 2009er Suzuki gut zurecht.

In Valencia 2008 wurde Max Neukirchner in Führung liegend vom Motorrad geholt. Dieses Jahr sollen mindestens Podestplätze folgen.

Vor einem Jahr erregte eine folgenschwere Kollision in Valencia die Gemüter. [*Person 3 Max Neukirchner*], auf dem Weg zu seinem ersten Sieg in der Superbike-WM, wurde in der letzten Runde von Carlos Checa vom Motorrad geholt. Während der Spanier das Rennen fortsetzen konnte und einen fünften Platz rettete (Lauf 2, Dritter), brach sich der Stollberger das Schlüsselbein und konnte weder das Rennen beenden, noch im zweiten Lauf antreten. Aber dieses Thema ist für den Suzuki-Pilot mittlerweile abgehakt.
 
Heute schmerzt der Rennsturz im ersten Lauf in Katar dem Deutschen viel mehr. Weitere Nuller sind unbedingt zu vermeiden, denn Noriyuki Haga ist im Gesamtklassement bereits um 45 Punkte enteilt. «In Katar hatte ich einfach zu viele Stürze - das darf mir in Valencia nicht passieren», meint auch Neukirchner, der sich für das erste Saisonrennen auf europäischen Boden viel vorgenommen hat. «Valencia ist eine anspruchsvolle Strecke auf der man sich nie ausruhen kann. Aber ich mag den Kurs und will unbedingt beide Rennen beenden - am besten auf dem Podium!»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 12.06., 11:55, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Sa.. 12.06., 12:25, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Sa.. 12.06., 13:00, RTL Nitro
    ADAC GT Masters - Countdown
  • Sa.. 12.06., 13:15, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Sa.. 12.06., 13:30, RTL Nitro
    ADAC GT Masters - Rennen
  • Sa.. 12.06., 13:40, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 12.06., 13:45, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Sa.. 12.06., 14:00, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 12.06., 14:40, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Sa.. 12.06., 14:40, RTL Nitro
    ADAC GT Masters - Highlights
» zum TV-Programm
3DE