Pirelli bleibt Alleinausrüster

Von Katja Müller
Superbike-WM
Auch weiterhin fahren alle Pirelli

Auch weiterhin fahren alle Pirelli

SPEEDWEEK-Leser wissen es seit Wochen, seit heute ist es offiziell: Reifenhersteller Pirelli bleibt bis Ende 2015 Alleinausrüster der Superbike-WM und deren Rahmenklassen.

Der Vertrag zwischen beiden Parteien, die schon seit 2004 zusammenarbeiten, hat die gleiche Grundlage wie in den Jahren zuvor, nämlich dass Pirelli Alleinausrüster bleibt und auch die Supersport-WM, den Superstock-1000-Cup und die Superstock-EM mit dem schwarzen Gold versorgt.

Paolo Flammini, Geschäftsführer vom WM-Promoter Infront Motor Sports, ist von der Arbeitsweise, der Qualität und der Entwicklung Pirellis überzeugt und freut sich über die weitere Zusammenarbeit: «Wir sind sehr glücklich, dass wir den Vertrag mit Pirelli bis inklusive 2015 verlängern konnten. Nach acht Jahren Zusammenarbeit haben die Ergebnisse unsere ursprünglichen Erwartungen übertroffen und es ist schön, dass wir weiterhin auf einen Reifenlieferanten zählen können, der mit seinem Produkt, seinem Service und seiner Entwicklungsarbeit überzeugt und der seines gleichen sucht. Die Präsenz von sieben Herstellern in der WM und volle Startaufstellungen in allen vier Klassen erfordern einen Lieferanten, der in jedem Punkt hervorragende Qualität bieten kann und Pirelli garantiert dies komplett, bietet den Meisterschaften Stabilität und trägt enorm zu deren Erfolg bei. Wir möchten ihnen für ihr Engagement und die Unterstützung danken und freuen uns erneut auf eine lang andauernde Zusammenarbeit.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 03.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
8DE