Rea: Auch 2012 mit Honda in der Superbike-WM

Von Jörg Reichert
Superbike-WM
Jonathan Rea in neuem Outfit

Jonathan Rea in neuem Outfit

Wie von Speedweek-Online bereits angekündigt, wurde heute die Vertragsverlängerung von Jonathan Rea bei Castrol Honda bekannt gegeben.

Der 24-jährige Rea wird damit 2012 bereits das fünfte Jahr mit dem niederländischen Team verbunden sein. Zuvor fuhr er 2008 die Supersport-WM und beendete die Saison als Zweiter. Ab 2009 wechselte er in die Superbike-WM und war von Beginn an konkurrenzfähig, was die WM-Platzierungen fünf (2009) und vier (2010) deutlich machen. Nur in diesem Jahr läuft es nicht rund: Nach Verletzungspech ist er auf den 12. WM-Rang abgerutscht.

 
Die Duelle gegen seine Teamkollegen hat er jedoch immer gewonnen, egal ob sie Checa, Neukirchner, oder Xaus hiessen. Rea war sowieso der einzige, der in den letzten Jahren mit der Honda CBR1000 ansprechende Ergebnisse einfahren konnte. Selbst in diesem Jahr holte er in Assen einen Laufsieg. Kein Wunder also, dass im Honda-Management grosse Freude über die Vertragsverlängerung herrschte. «Natürlich sind wir sehr stolz darüber, dass Jonathan ein weiteres Jahr mit Honda in der Superbike-WM fahren wird», kommentiert Carlo Fiorani von Honda Europe. «Nach so viel Pech in dieser Saison, wollen wir 2012 wieder eine starke Rolle spielen.»
 
Rea hatte diverse Angebote für 2012 vorliegen, entschied sich aber erneut für die Beständigkeit. «Wir haben schon früh Gespräche über nächstes Jahr geführt», erzählt der Brite. «Wir leben in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, aber Honda und mein Team haben ihr Engagement erhöht und meine Erwartungen erfüllt. Klar haben wir Probleme mit dem Bike, aber es ist inspirierend für mich zu sehen, wie entschlossen diese Schwierigkeiten angegangen werden. Der Titel ist zwar weg, aber wir werden versuchen noch ein paar Siege einzufahren. Ausserdem können wir uns schon mit der Entwicklung für die nächste Saison beschäftigen.“»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 23.04., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 23.04., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.04., 14:00, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.04., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 23.04., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 23.04., 15:45, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 23.04., 17:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.04., 18:00, ServusTV
    P.M. Wissen
  • Fr.. 23.04., 18:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.04., 19:10, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
3DE