Andrea Dosoli lobt die Fortschritte von BMW

Von Peter Fuchs
Superbike-WM
Andrea Dosoli (links) ist zufrieden

Andrea Dosoli (links) ist zufrieden

In den letzten Monaten wurde bei BMW vieles umstrukturiert. Wie sich bei den Jerez-Tests zeigte, mit Erfolg. Die Fahrer sind mit den Änderungen an der S1000RR zufrieden.

«Insgesamt war es ein guter Test», meinte Andrea Dosoli, Technischer Direktor des BMW-Werksteams. «Es war ein arbeitsreicher Winter, jeder hat sehr hart gearbeitet, um die 2013er-Rennversion vorzubereiten. Es war gut zu sehen, dass die neue Maschine bei ihrem ersten Einsatz gut funktioniert hat, und dass wir uns in vielen Bereichen, vor allem was das Fahrwerk und den Motor angeht, verbessert haben. Wir glauben, dass das Bike eine Menge Potenzial hat und dass wir für den WM-Auftakt auf Phillip Island gut gerüstet sind.»

Dann ging der Italiener detaillierter auf die erledigte Arbeit in Jerez ein: «Wir haben vor allem am Fahrwerk gearbeitet, das 2013er-Bike mit der Vorjahresversion verglichen und neue Komponenten evaluiert. Dabei haben beide Fahrer positives Feedback gegeben. Beide Fahrer sind mit dem neuen Bike zufrieden und haben auf der Maschine ein gutes Gefühl. Marco Melandri war konstant schneller als beim November-Test, obwohl die Strecke dieses Mal langsamer war. Chaz Davies konnte sein Gefühl für das Motorrad enorm verbessern und fühlt sich auf der RR wohl. Bezüglich der Rundenzeiten konnte er seinen Rückstand auf die Mitbewerber signifikant reduzieren.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 07:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mo. 25.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo. 25.01., 09:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 25.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mo. 25.01., 10:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 11:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 25.01., 13:10, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE