Michel Fabrizio: Angst vor BMW und Kawasaki

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Michel Fabrizio gibt sich vor dem Rennen betont lässig

Michel Fabrizio gibt sich vor dem Rennen betont lässig

Der Überraschungsmann vom Auftaktrennen auf Phillip Island ahnt, dass die Konkurrenz von BMW und Kawasaki beim Meeting in Aragón zum Stolperstein für Aprilia wird.
Mit starken Zeiten, Startposition 3 sowie den Plätzen drei und vier in den beiden Superbike-Rennen war Aprilia-Pilot in Australien die Überraschung schlechthin. Auch wenn der Red Devils Pilot weiterhin vor Selbstvertrauen strotzt, für das zweite Saisonmeeting im Motorland Aragón sieht er mehr Konkurrenten, als noch vor sieben Wochen in Australien. Dort waren seine Markenkollegen Sylvain Guintoli und Eugene Laverty in den Rennen eine Klasse für sich.

«Aragón sollte eigentlich ein gutes Pflaster für unsere Aprilia sein, ich bin mir aber sicher, dass auch BMW und Kawasaki sehr konkurrenzfähig sein werden», fürchtet Fabrizio, der hier seine ersten Testfahrten mit der RSV4 absolviert hat. «Ich war damals auf Anhieb schnell. Ich mag die Strecke auch, aber aufs Podest habe ich es hier nie geschafft.»

Nach dem famosen Auftakt in Australien will der 28-Jährige aus Frascati weiter konzentriert arbeiten. «Ich bin absolut fokussiert und entschlossen, unsere Arbeit von Phillip Island fortzusetzen», sagt Fabrizio. Im Klartext: Das Podium ist dieses Mal fest eingeplant!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 05.12., 22:15, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa. 05.12., 22:15, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Sa. 05.12., 22:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Sa. 05.12., 22:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:00, RTL
    2020! Menschen, Bilder, Emotionen
  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 06.12., 01:55, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
» zum TV-Programm
6DE