Sylvain Guintoli hat ganz England gegen sich

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Aprilia-Werksfahrer Sylvain Guintoli eroberte beim letzten Superbike-WM-Lauf in Moskau die WM-Führung zurück. Er gedenkt nicht, diese in Silverstone abzugeben.

Kaum ein anderer Franzose ist so britisch wie Sylvain Guintoli. Er ist mit einer Engländerin verheiratet, wohnt seit vielen Jahren auf der Insel, hat längst den britischen Humor angenommen. Doch am kommenden Wochenende in Silverstone wird ihn kein britischer Fan als Einheimischen ansehen. Schon gar nicht, wenn es gegen Publikumsliebling Tom Sykes (Kawasaki) um die WM-Führung geht. Momentan liegt Guintoli sechs Punkte voraus.

Nach dem Drama von Moskau, Supersport-WM-Pilot Andrea Antonelli (25) war tödlich verunglückt, die Veranstaltung anschließend abgebrochen worden, warten auf die Piloten in Großbritannien mehr Herausforderungen als sonst. «Einer von uns hat in Moskau sein Leben gelassen», hielt Guintoli fest. «Das hat zum Nachdenken veranlasst, viele Gefühle aufgewühlt. Rennen zu fahren ist unser Beruf, gleichzeitig aber auch unsere Leidenschaft, die in unseren Herzen und Leben eine große Rolle spielt. Silverstone wird ein emotionales Rennen, all unsere Gedanken gehören der Familie von Andrea Antonelli. Ruhe in Frieden.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 15:20, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 26.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 26.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 16:20, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di. 26.01., 16:30, Super RTL
    Inspector Gadget
  • Di. 26.01., 16:50, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 26.01., 17:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 26.01., 17:50, Motorvision TV
    FIM Superenduro World Championship
  • Di. 26.01., 18:15, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Di. 26.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE