Jakub Smrz beendet Spies’ Pole-Rekord

Von Ivo Schützbach
Jakub Smrz

Jakub Smrz

Nach sieben Pole-Positions in Folge ist die Rekordfahrt von Ben Spies gestoppt. Der Tscheche Jakub Smrz steht in Misano auf Startplatz 1!

Jakub Smrz steht in seiner dritten Superbike-WM-Saison erstmals auf Pole-Position. Der Tscheche aus dem Team Guandalini Ducati holte bisher einen Podestplatz (Dritter in Assen 2009) und fuhr einmal die schnellste Rennrunde – letztes Jahr in Misano! Dass ihm die Strecke liegt, hat der 26-Jährige bereits bewiesen. «In der bisherigen Saison fuhr Ben Spies unglaubliche Zeiten in der Superpole», stellte Smrz fest. «Natürlich freut es mich, dass ich der Erste bin, der ihn schlug. Zwei gute Rennen am Sonntag wären aber noch wichtiger. Ich will vom Start weg vorne fahren und kann dann hoffentlich meinen zweiten Podestplatz holen.»

Jonathan Rea (Ten Kate Honda) steht nach Phillip Island erstmals wieder in der ersten Reihe – Rang 2 ist sein bisher bester Startplatz. «Alleine die pinke Lackierung auf meinem Helm hat eine halbe Sekunde gebracht», flachste der Brite. «Nach den Tests in Magny-Cours war ich bereits sehr zuversichtlich, das hat sich heute bestätigt. Ich habe nichts zu verlieren und werde es mir in den Rennen richtig geben.»

Die Enttäuschung von Spies, dass seine einmalige Serie von Pole-Positions nun zu Ende ist, hielt sich nach Startplatz 3 in Grenzen. «Irgendwann musste es ja enden», weiss der Texaner. «Ich hatte den Speed, um ganz vorne zu stehen, brachte aber keine perfekte Runde zusammen. Ich habe wirklich alles versucht. Mein vorrangiges Ziel ist aber, in den Rennen am Sonntag möglichst viele Punkte auf Haga gutzumachen.»

Mehr über...

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 06.07., 16:55, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey 2022
  • Mi.. 06.07., 19:00, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Mi.. 06.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 06.07., 20:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Mi.. 06.07., 21:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 22:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 22:35, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 07.07., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
» zum TV-Programm
3AT