Leon Haslam (Honda): «Ich brauche eine Auszeit»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Die Saison 2013 war für Leon Haslam eine Enttäuschung. Es gab viele Probleme, Stürze und Verletzungen, dafür aber wenig WM-Punkte.

Es blieb auch im Jahr 2013 dabei: Nur Jonathan Rea kann die Honda Fireblade schnell über die Rennstrecke bewegen, seine Teamkollegen stellt der Brite seit Jahren in den Schatten. Obwohl die ersten Testfahrten von Leon Haslam ermutigend waren, konnte auch der Sohn von Ron «Rocket» Haslam nicht mit der unumstrittenen Nummer 1 bei Honda mithalten.

Zu technischen Problemen mit der HRC-Elektronik gesellten sich unzählige Stürze und schwere Verletzungen. Sein Schien- und Wadenbeinbruch von Assen begleitete ihn fast die gesamte Saison. Nach drei Testtagen in Jerez de la Frontera zu Beginn dieser Woche ist sein Akku endgültig leer. «Zum Glück ist 2013 jetzt vorbei», stöhnte Haslam. «Ich sehne mich jetzt nach ein paar Wochen Auszeit und will im Januar wieder komplett gesund in den Startlöchern stehen. Ich freue mich auf einen frischen Start 2014.»

Der letzte Test des Jahres war für den 31-Jährigen eine komprimierte Kopie seiner Saison. Die Elektronik arbeitete nicht wie gewünscht, dazu stürzte er und sein Motorrad fackelte ab. «Diese drei Tage in Jerez waren unglaublich hart, aber auch erforderlich. Wir haben zwar nicht erreicht was wir wollten, wir wissen aber was wir noch erledigen müssen», sagt der Honda-Pilot. «Wenn wir im nächsten Jahr die neuen Teile bekommen, können wir sicher den entscheidenden Schritt nach vorne machen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 19:15, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 26.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 26.11., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 22:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 26.11., 23:05, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 23:35, Motorvision TV
    Motorheads
» zum TV-Programm
6DE