Marco Melandri: Sepang-Siege keine Eintagsfliege!

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Marco Melandri ist für die Rennen zuversichtlich

Marco Melandri ist für die Rennen zuversichtlich

Aprilia-Werksfahrer Marco Melandri kam nach zwei Siegen in Malaysia mit stolzgeschwellter Brust zu seinem Heimrennen nach Misano. Die Superbike-WM-Läufe am Sonntag nimmt er von Startplatz 5 in Angriff.

Marco Melandri war noch nie ein Mann für die eine schnelle Runde. Entsprechend entspannt war er, als sich SPEEDWEEK.com mit ihm in der Aprilia-Box traf. Fünfter Startplatz, 0,433 sec hinter Überflieger Tom Sykes (Kawasak) und 2/10 sec hinter seinem Teamkollegen Sylvain Guintoli, der in den Rennen von Startplatz 3 losbrausen wird.

«Das war ein guter Tag, obwohl ich mit dem Qualifyer-Reifen nach wir vor Probleme habe», so Melandri. «Mir fehlt es mit ihm an Gefühl fürs Vorderrad. Für die Rennen sieht es aber gut aus. Zu Beginn werden viele Fahrer sehr schnell sein, nach zehn Runden klärt sich die Lage.»

Nachdem sich Melandri monatelang darüber beklagte, dass er sich auf der Aprilia RSV4 nicht wohl fühle, ist seit den Rennen in Sepang vor zwei Wochen alles in Ordnung. Aprilia setzte die Wünsche seines Stars um, dieser bedankte sich mit zwei Siegen. «Jetzt ist es viel besser», lobte der kleine Italiener. «Wir haben viele Kleinigkeiten geändert, um das Bike an mich anzupassen. Als es mir genügend Vertrauen vermittelte, konnte ich mich selbst auch anpassen. Ich bin mir sicher, dass ich jetzt überall konkurrenzfähig bin.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 08:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Do. 03.12., 08:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 03.12., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 11:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 11:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 13:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do. 03.12., 14:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE