Superbike-WM in Brünn: Derzeit kein Interesse

Von Jiri Miksik
In Brünn fuhren die Superbikes letztmals im Juli 2012

In Brünn fuhren die Superbikes letztmals im Juli 2012

Die MotoGP-WM wird auch 2015 in Brünn gastieren, das Interesse an der Superbike-WM ist überschaubar. «Seit April haben wir nicht mehr darüber gesprochen», sagt Strecken-Direktorin Ivana Ulmanova.

Der für den 19. Oktober geplante Superbike-WM-Lauf in Südafrika ist gestrichen, das ist eine Tatsache. Der Motorrad-Weltverband FIM sowie WM-Vermarkter Dorna teilten mit, dass nach Ersatz gesucht wird, einigen brachten daraufhin den Masaryk Ring in Brünn ins Gespräch. Einziges Problem ist das Wetter in Brünn im Oktober. Deswegen wurde spekuliert, ob am 21. September gefahren werden könnte, da sollte ursprünglich das Rennen in Moskau stattfinden, das aus verschiedenen politischen Gründen schon lange abgesagt wurde.

Angeblich soll die Dorna mit Vertretern des Automotodroms Brünn über diese Möglichkeit gesprochen haben. SPEEDWEEK.com hat während des GP-Wochenendes in Brünn mit Masaryk-Ring-Direktorin Ivana Ulmanova gesprochen: «Nein, dieses Jahr findet auf dem Masaryk Ring sicher kein Superbike-WM-Lauf statt. Wir haben über diese Thema zuletzt im April gesprochen, seitdem haben wir keinen Kontakt wegen der Superbike-WM aufgenommen.»

Dass es Ersatz für das Rennen in Welkom/Südafrika geben wird, ist laut Dorna-Manager Javier Alonso unwahrscheinlich: «Wir bemühen uns, aber die Zeit ist zu knapp.»

Nach der Absage des Moskau-Rennens schrumpft der Kalender damit auf 12 statt 14 Events. Der letzte Superbike-WM-Lauf in Brünn fand übrigens am 22. Juli 2012 statt. Der Rennstrecke sind seither die Antrittsgebühren zu hoch, außerdem gibt es keinen Tschechen mehr in der Superbike-WM, seit sich Jakub Smrz in die Britische Meisterschaft verabschiedet hat. Damit fehlt ein Zugpferd und somit die Zuschauer.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 03.12., 10:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Fr.. 03.12., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 03.12., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 11:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Fr.. 03.12., 11:15, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr.. 03.12., 11:20, ORF 1
    Talk 1
  • Fr.. 03.12., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 03.12., 13:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 03.12., 14:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 03.12., 14:25, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
» zum TV-Programm
7DE