Alex Lowes (4./Suzuki): «Nur Superpole ohne Probleme»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Alex Lowes steigerte sich in der Superpole enorm

Alex Lowes steigerte sich in der Superpole enorm

Als Sechster am Freitag in Portimão wusste Alex Lowes zu überzeugen, doch im dritten Qualifying stürzte der Suzuki-Pilot auf Rang 13 ab. In der Superpole erreichte der Brite den starken vierten Startplatz.

Alex Lowes redet üblicherweise nicht übertrieben viel und neigt auch zu sich stetig wiederholenden Phrasen. Der Suzuki-Pilot lässt lieber Taten für sich sprechen und genau das gelang dem 24-Jährigen in Portimão so gut wie selten: Als 13. der Qualifyings fuhr Lowes in die Superpole 1 Bestzeit und steigerte sich in der finalen zweiten Session auf die viertbeste Zeit.

«Wir hatten einen echt schwierigen Tag, abgesehen von der Superpole», grinst Lowes. «Am Vormittag hatten wir einige Probleme und ich hatte wenig Vertrauen. Aber wir haben nicht aufgegeben und ein paar Änderungen am Bike vorgenommen. Ein wenig Vertrauen kam zurück und wir konnten mit dem vierten Platz einen guten Job erledigen.» Aber wir müssen uns für haben mit dem veirten

Lowes weiß aber: WM-Punkte werden erst am Sonntag vergeben!

«Wir müssen uns für Sonntag noch verbessern, die Rennen werden hart», grübelt der Zwillingsbruder von Moto2-Ass Sam Lowes. «Wir müssen realistisch bleiben, zwei Top-6-Resultate bleiben mein Ziel. Wenn ich gut und konstant fahre, dann ist das machbar.»

Den Rest erspart sich Lowes dann doch. «Das klingt nur wie eine abgenudelte Schallplatte», winkt der Brite ab.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 19:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 15.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 21:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 15.01., 22:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
6DE